Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
„Seelefon“ sucht ehrenamtliche Berater

Behlendorf „Seelefon“ sucht ehrenamtliche Berater

Morgen beginnt die Woche der seelischen Gesundheit. Viele Angehörige psychisch Erkrankter suchen kompetenten und alltagserfahrenen Rat - zum Beispiel beim "Seelefon", das 2011 seinen Dienst aufnahm. Ehrenamtliche Mitarbeiter werden noch vom Bundesverband der Angehörigen psychisch Kranker gesucht.

Voriger Artikel
10 Autos aufgebrochen
Nächster Artikel
Spitzen-Ruderer erhielten Ehrung

Das Team des „Seelefon“, einer telefonischen beziehungsweise Mail-Beratung für Angehörige psychisch Kranker, sucht noch ehrenamtliche Mitarbeiter: Peter Grollich (v. l.), Gisela Dorn (beide aus Berlin), die Seeretzerin Elfriede Kirchner vom Landesverband der Angehörigen psychisch Kranker Schleswig-Holstein, und Burkhard Blanck aus Behlendorf.

Quelle: Joachim Strunk

Behlendorf. Fußball-Fans waren zutiefst schockiert und verunsichert, als sich der damalige Nationaltorhüter Robert Enke im November 2009 das Leben nahm – vermeintlich in seiner erfolgreichsten Zeit als Sportler, doch tatsächlich am Tiefpunkt seiner Seelenlage angekommen. Schwere Depressionen hatten ihn genauso in den Tod getrieben wie jenen Co-Piloten Andreas Lubitz von German Wings, der im März 2015 sein fast voll besetztes Flugzeug in den französischen Alpen gegen einen Berg steuerte.

Beratungsinhalte

Folgende Themen und Probleme können über das Seelefon, Tel. 0180 / 5950951, besprochen werden:

Austausch über Handlungsmöglichkeiten bei akut auftretenden Dekompensationen (z. B. versagende Steuerung)

Informationen über die häufigsten psychischen Krankheiten

Gespräche über das Für und Wider der Einsetzung eines Betreuers oder der Erstellung einer Vorsorgevollmacht

Wirkung von Medikamenten (Psychopharmaka)

Depressionen gelten als eine von vielen „Ausdrucksformen“ einer psychischen Erkrankung. „Laut einer jüngsten Statistik wird jeder dritte Deutsche einmal in seinem Leben mit einer psychischen Erkrankung konfrontiert“, sagt Peter Grollich. Und das nicht bloß vom Hörensagen, sondern als Betroffener. Mal mehr, mal weniger, mal oberflächlich, etwa in der so genannten „Midlife Crisis“, mal heftig, wie bei den genannten Beispielen.

„Psychische Erkrankungen erkennt man an oft über Jahre abweichenden Verhaltensmustern von Menschen“, erklärt Elfriede Kirchner aus Sereetz. Das äußere sich dergestalt, dass der oder die Erkrankte beispielsweise morgens nicht mehr aufstehen könne, sich nicht mehr wasche, arbeite, keine Telefonate mehr führe, Kontakte meide, panische Angstattacken erleide, nicht nachvollziehbare Handlungen tätige. Kirchner kann unzählige Symptome aufzählen. Ihr Sohn ist vor vielen Jahren erkrankt.

Peter Grollich hat die Erkrankung sogar am eigenen Leib und an der eigenen Seele durchgemacht, gilt nach langen Jahren der Behandlung und nach eigener Aussage aber als geheilt. Doch er weiß genau, wovon er spricht.

Insofern sind Peter Grollich und Elfriede Kirchner, Dr. Gisela Dorn oder der Behlendorfer Burkhard Blanck prädestiniert, als fachkundige Experten am eigens vom Bundesverband der Angehörigen psychisch Kranker (BApK) eingerichteten „Seelefon“ Rat zu geben.

Blanck war bis zu seiner Pensionierung Buchhändler und spezialisiert auf den Vertrieb von psychiatrischer Fachliteratur. So stieß er 2010 auf eine Anzeige in einem Fachblatt, in der Mitarbeiter für telefonische Beratung gesucht wurden. Im Herbst des Jahres kam es zum ersten Treffen der Freiwilligen, im Frühjahr absolvierten diese eine mehrwöchige Schulung, und im Sommer 2011 nahm das „Seelefon“ seinen Dienst auf.

„Unser Team besteht aus Angehörigen und gesundeten Erkrankten. Unsere Klientel besteht zu drei Vierteln aus Angehörigen psychisch Kranker und einem Viertel Erkrankter. Aber uns rufen auch Profis wie Psychiater und Psychologen oder Autoren an, die unsere Erfahrung und unseren praktischen Rat suchen“, erzählt Blanck.

„In den wenigen Jahren der ,Seelefon’-Existenz ist die Nachfrage explosionsartig gestiegen, leider konnte unser Team da zahlenmäßig nicht mithalten. Deshalb suchen wir jetzt dringend neue Mitarbeiter. Uns schwebt vor, am besten aus jedem Bundesland mindestens einen Berater oder eine Beraterin zu haben, die zwei Stunden in der Woche am Telefon sitzt und Gespräche führt“, erklärt Gisela Dorn.

Die Beratung sei ungemein wichtig. „Denn was leistet unser Gesundheitssystem in dieser Richtung?“, fragt Elfriede Kirchner eher rhetorisch. Nicht sehr viel, meint sie. Da gebe es die Krankenhäuser und die Tagespflege, Ärzte und Psychologen, die sich um die akuten Fälle kümmerten. „Der Rest“ werde von ehrenamtlichen und privaten oder karitativen Initiativen abgedeckt.

Aber wer helfe gerade diesen Ehrenamtlern oder erst recht den Angehörigen, Eltern, Geschwistern, Ehe-Partnern, Lebensgefährten, Freunden, Nachbarn, Kollegen, die sich selbstlos um die Erkrankten kümmerten? „Unser Alleinstellungsmerkmal ist, dass wir eine ,Peer Group’ sind, also Insider, die wissen, wovon sie reden – aus praktischer Erfahrung. Und von solchen Leuten brauchen wir noch mehr, die sich ehrenamtlich engagieren wollen“, erklärt Grollich.

Wer Interesse und auch über entsprechendes Wissen verfügt, kann sich beim BApK in Bonn melden unter der Telefonnummer 0228/ 71002402 oder per Mail an sembowski.bapk@psychiatrie.de. Eine entsprechende Ausbildung ist für Anfang November geplant.

Die nächste Selbsthilfegruppe der Angehörigen psychisch Kranker ist in Lübeck erreichbar unter der Telefonnummer 0451/391847 oder per E-Mail unter selbsthilfegruppe.luebeck@lvsh-afpk.de

 Joachim Strunk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.

Von G8 zurück zu G9: Wie sollte dem Raummangel in Lübeck entgegengewirkt werden?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.