Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
„Seenlandschaften“ nach Sanierung

Klempau „Seenlandschaften“ nach Sanierung

Asphaltdecke zu hoch? - Gemeinde Klempau moniert Renovierung der Ortsdurchfahrt im Auftrag des LBV.

Voriger Artikel
Stiftung spendiert Senioren Sportgeräte
Nächster Artikel
Junges Pastoren-Paar offen empfangen

Der Ablauf an der Einmündung Klosterredder liegt viel zu hoch.

Klempau. „Dass sie keine Autobahnen oder Brücken mehr bauen können, hab ich schon begriffen. Dass sie aber noch nicht mal ‘ne popelige Dorfstraße hinkriegen, kapier‘ ich nicht“, sagte Karl Bartels kopfschüttelnd, als er seiner Gemeindevertretung die Probleme Klempaus mit den erfolgten Sanierungsarbeiten an der Ortsdurchfahrt mitteilte.

0001cnta.jpg

. . . für gefährliche Glättegefahr (hier Dorfstraße 14) sorgen.

Zur Bildergalerie

Nachdem die Bundesstraße 207neu fertig gestellt war, wurde die Landesstraße 221 zwischen Lübeck (über Krummesse) und Berkenthin zur Kreisstraße 81 herab gestuft. Im Rahmen der Übergabeverhandlungen wurden Sanierungsmaßnahmen für diese Strecke zwischen Kronsforde und Berkenthin festgelegt, die vom Landesbetrieb für Straßenbau und Verkehr (LBV) zu erledigen waren.

Im Zuge dessen sollte auch die Klempauer Ortsdurchfahrt erneuert und mit einer neuen Asphaltschicht versehen werden — erledigt im vergangenen Oktober durch die Firma Strabag. Allerdings eher schlecht als recht. Michael Solterbeck vom Bauausschuss der Gemeinde erkannte gleich nach Fertigstellung, dass die neue Asphaltdeckschicht viel zu hoch eingebracht worden war, und informierte sowohl LBV als auch Kreis: „Ich habe Befürchtungen hinsichtlich Rückstau beim Niederschlagwasser geäußert. Meine Befürchtungen wurden noch übertroffen.“

Denn es bildeten sich nach erstem Regen zum Teil sehr große Wasserpfützen, da der Niederschlag nicht wie vorgesehen entlang des Bordsteins in die vorgesehenen Schächte abfließen konnte. „Im Bereich der Einmündung zum Klosterredder findet eine Entwässerung ausschließlich über den Kontrollschacht der Schmutzwasserkanalisation statt. Der Ablauf liegt so hoch, dass es physikalisch unmöglich ist, das Niederschlagswasser hierüber abzuleiten.“

Bei Frost nach Niederschlägen oder Tauwetter sei in den Bereichen — Solterbeck dokumentierte derer neun entlang der Dorfstraße mit Fotos — mit erheblicher Glätte durch großflächige Eisbildung zu rechnen.

Durch die unsachgemäßen Arbeiten sei das Niveau der Fahrbahn „sechs Zentimeter höher als vorher“. Die Höhe der Bordsteine — Hochborde, die zwischen 25 und 30 cm hoch sein sollen, um Fußgänger vor dem Verkehr zu schützen — liegt an einigen Stellen nur noch bei fünf bis sechs Zentimetern.

In einer E-Mail antwortete die zuständige Sachbearbeiterin des LBV Mirjana Kayser an Andre Schmahl vom Fachdienst Regionalentwicklung und Verkehrsinfrastruktur (Straßenbau) des Kreises: „Es handelt sich nicht um eine fehler- oder mangelhafte Ausführung der Firma, sondern um ein Entwässerungsproblem.“ Aufgrund der Topographie habe vermutlich schon vorher dort Wasser gestanden. „Es mag durchaus sein, dass jetzt nach Erneuerung der Deckschicht, die nun wieder geschlossen ist, dort an einigen Stellen mehr Wasser steht. Denn die Deckschicht kann jetzt nicht mehr so viel Niederschlagswasser in Rissen und offenporigen Bereichen aufnehmen wie zuvor.“ Dies sei auch gewollt gewesen: „Der Straßenkörper soll vor eindringendem Wasser geschützt werden. Und auf der Fahrbahn steht jetzt nahezu kein Wasser mehr.“ Wohl aber am Straßenrand oder auf dem einen oder anderen Grundstück, auf das der Regen wegen des zu hohen Straßenniveaus fließt.

LBV-Chef Jens Sommerburg erklärte dazu gegenüber den LN: „Bei der Maßnahme wurden 4 cm gefräst und 4 cm wieder eingebaut. Die Fahrbahn selbst ist in ihrer Höhenlage gleich geblieben, so dass sich hieraus keine Veränderungen ergeben haben. Im Januar wird es einen gemeinsamen Termin mit der Gemeinde, dem Amt Berkenthin, dem Kreis als Baulastträger und dem LBV-SH geben, um den Sachverhalt zu erörtern und Lösungswege herauszuarbeiten. Inwieweit die Entwässerung womöglich nicht die ausreichende Anzahl an Abläufen aufweist, ist zu überprüfen.“

Bürgermeister Bartels sieht — obwohl die Gemeinde grundsätzlich für die Entwässerung sorgen muss, — dennoch den LBV in der Pflicht. Schließlich sei die jetzige Situation nur durch die in Auftrag gegebenen Sanierungsarbeiten entstanden.

Kulanz des LBV
Bei der Einmündung Klosterredder, die besonders betroffen ist, hat der LBV schon einen Rückzieher gemacht. Hier „haben wir uns bereit erklärt, sollte die Gemeinde den Ablauf versetzen lassen, die Anpassung des Asphalts aus Kulanz zu übernehmen“, schrieb Mirjana Kayser an den Kreis. Außerdem beauftragte der LBV die Baufirma damit, den Innenradius der Kurve am Ortseingang von Krummesse kommend mit der Feinfräse zu bearbeiten. Der Anschluss zur K37 soll im Frühjahr mit einem ein Meter breiten Streifen komplett erneuert werden.
Bauarbeiten an B 207
Zwischen Pogeez und Einhaus werden 2016 ebenfalls Decke und Binder erneuert. Derzeit liefen die Vorbereitungen einschließlich Begutachtung des Fahrbahnaufbaus, so LBV-Chef Jens Sommerburg. „Die Maßnahme soll — sofern es nicht zu kurzfristigen Änderungen kommt — vor den Sommerferien durchgeführt werden und wird nach jetzigem Kenntnisstand hinsichtlich des Umfanges der Arbeiten drei bis vier Wochen dauern. Der genaue Zeitpunkt der Ausführung steht noch nicht fest, das Verkehrskonzept wird mit den zuständigen Stellen abgestimmt.“
Meine Be- fürchtungen wur- den übertroffen.“Michael Solterbeck,
Bauausschuss Klempau

Joachim Strunk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Oktober 2017.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.