Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Serviceclubs spenden für „wir2“
Lokales Lauenburg Serviceclubs spenden für „wir2“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:42 14.02.2018
Schatulle voller Geld: 8000 Euro überreichen die Serviceclubs dem Familienzentrum. Von links: Dr. Sven Garrels, Ulrike Meyer-Borghardt (beide RC Ratzeburg-Alte Salzstraße), Anika Kretschmar, Maike Tepper (beide Familienzentrum), Pröpstin Frauke Eiben (RC Ratzeburg), Susanna Helmert (Inner Wheel Club) und Karsten Lessing (RC Herzogtum Lauenburg-Mölln). Quelle: Foto: M. Schütt
Ratzeburg

Die drei Serviceclubs im Kreis Herzogtum Lauenburg haben ihren Erlös des Ratzeburger Dombasars 2017 dem Familienzentrum Ratzeburg der Diakonie überreicht. Beteiligt waren der Inner Wheel Club Herzogtum Lauenburg und die Rotary Clubs Ratzeburg-Alte Salzstraße sowie Herzogtum Lauenburg-Mölln.

Die 8000 Euro, die an den Verkaufsständen im Kreuzgang des Doms erwirtschaftet wurden, dienen als Anschub für ein neues Projekt des Familienzentrums: Unter dem Titel „wir2“ wird alleinerziehenden Eltern in Ratzeburg, Mölln und Berkenthin die Betreuung in einer festen Gruppe angeboten, die sie bei der Gestaltung des Familienalltags unterstützen wird. Ziel ist es, mit vielfältigen Aktivitäten den Alleinerziehenden Hilfen zum Aufbau einer stabilen Beziehung zu ihren Kindern zu geben.

Maike Tepper, Leiterin des Projekts „wir2“, ermöglicht die Spende die Entwicklung eines anspruchsvollen Programms an den 20 geplanten Elternabenden pro Jahr mit Exkursionen und Wochenendaktivitäten. An den Elternabenden wird eine Kinderbetreuung angeboten.

Nähere Informationen:

www.familienzentrum-rz.de

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Hab ich nur deine Liebe“: Mitglieder des Ensembles der Lübecker Sommeroperette präsentieren am kommenden Sonnabend, 17. Februar, im Theater des Augustinums Mölln Höhepunkte der „Goldenen Operette“.

14.02.2018

In Escheburg, da steckt ganz viel von seinem Engagement. Das Ortswappen mit den Maiblumen – seine Kreation. Der Standort des Gemeinde- und Feuerwehrhauses am Hofweg – seine Idee. Die lange Tradition des Vogelschießens – auf seinen Kontakten gewachsen. Für all sein Engagement für die Gemeinde ist Franz Wohltorf der „Eschebürger 2018“.

14.02.2018

Seit Oktober 2017 war die Brücke zwischen Nieder- und Oberbüssau gesperrt, inzwischen wurde sie abgebrochen. Verkehrsteilnehmer müssen voraussichtlich noch bis 2019 Umwege in Kauf nehmen. Doch die Arbeiten gehen gut voran.

14.02.2018
Anzeige