Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Sonderausstellung läuft noch zwei Wochen
Lokales Lauenburg Sonderausstellung läuft noch zwei Wochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:31 18.06.2016
Werke von Emil Ackert sind im Kreismuseum zu sehen. Quelle: hfr

Das Kreismuseum Herzogtum Lauenburg in Ratzeburg zeigt noch bis zum 30. Juni eine neue Sonderausstellung mit Werken des Ratzeburgers Emil Ackert. August Emil Ackert war Lehrer an der Lauenburgischen Gelehrtenschule in Ratzeburg, als diese sich noch im heutigen Rathaus befand. Das Kreismuseum verwahrt seinen gesamten künstlerischen Nachlass von 140 Werken:

Ölskizzen, Bleistiftzeichnungen, Holzschnitte, Radierungen, Linolschnitte, Kupferstiche, Scherenschnitte, Kreidezeichnungen, Aquarelle und Gouachen. Er beherrschte alle Techniken virtuos. Neben Stillleben mit subtiler Farbgebung und eindringlich-naturalistischen, weißgehöhten Porträt-Studien auf blauen Papieren, die in der Ausstellung mit einer umfangreichen Serie von 21 bäuerlichen Charakter-Köpfen aus dem Umland vertreten sind, hat Ackert auch viele Ansichten von Ratzeburg gestaltet.

Von gelegentlichen Versuchen mit der Stilrichtung des Symbolismus zeichnete und malte er in der traditionellen, akademischen Art des späten 19. Jahrhunderts. Die modernen Stilrichtungen des 20.Jahrhunderts hat er nie mitgemacht. Der in Velbert geborene Rheinländer unterrichtete von 1907 bis 1945 Zeichnen, Kunsterziehung und Kunstgeschichte in allen Klassen an der Lauenburgischen Gelehrtenschule. Er galt als originell und freundlich, aber auch launisch. Er wurde als klein und rundlich, mit Stirnglatze, Künstlerhut und runder Brille sowie einem buschigem Schnurrbart beschrieben. Die Ausstellung ist täglich, außer montags, von 10 bis 13 und 14 bis 17 Uhr geöffnet.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vortrag über das menschenverachtende Treiben der Stasi in Schleswig-Holstein.

18.06.2016

Der Kreis Herzogtum Lauenburg in Kooperation mit „Kinder in Adoptions- und Pflegefamilien“ lädt zu einem Fachtag am Sonnabend, 2. Juli, von 10 bis 14 Uhr im Rathaus der Stadt Schwarzenbek ein.

18.06.2016

Bei der „Kitalympiade“ auf dem Waldsportplatz haben Vorschulkinder mit viel Spaß um Medaillen gerungen.

18.06.2016
Anzeige