Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Spendenübergabe bei der Bundespolizei
Lokales Lauenburg Spendenübergabe bei der Bundespolizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:22 07.04.2017
Der Scheck wurde jetzt von Polizeirat Olaf Sacherer (r.) an Herrn Peter Perner von der Hospizgruppe Ratzeburg Mölln und Umgebung e.V., überreicht. Quelle: hfr
Anzeige
Ratzeburg

Mit der Aufstockung der Spende um 1000 Euro durch die Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg, wurden insgesamt 3220 Euro auf die Hospizgruppe Ratzeburg Mölln und Umgebung e.V. und die Bundespolizeistiftung zu gleichen Teilen für ihre Zwecke zur Verfügung gestellt. Der Organisator des Frühjahrskonzertes, die Bundespolizeiabteilung Ratzeburg, unterstützt seit Jahren wohltätige Projekte in unserer Region.

Der Scheck wurde jetzt von Polizeirat Olaf Sacherer Herrn Peter Perner von der Hospizgruppe Ratzeburg Mölln und Umgebung e.V., überreicht.

Seit nunmehr 2004 wird das Konzert in der Riemannsporthalle durchgeführt.

In diesem Zeitraum wurden weit über 30.000 € für gemeinnützige Zwecke gespendet.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der BUND sieht im Aus- und Neubau des Elbe-Lübeck-Kanals eine ökologisch und ökonomisch sinnlose Wirtschaftsförderungsmaßnahme. Die Naturschutzorganisation prognostiziert, dass ein Ausbau viele Arbeitsplätze vernichten und nur wenige neue schaffen werde.

06.04.2017

Die Ratzeburger Volkshochschule lud zu einer Wahlveranstaltung mit Kandidaten der im schleswig-holsteinischen Landtag vertreten Parteien speziell mit Jungwählern aus Ratzeburg ein. Schüler der Lauenburgischen Gelehrtenschule hatten dazu eine vergleichende Übersicht der Wahlprogramme zusammengefasst.

06.04.2017
Lauenburg Große Trauer um Mario Schäfer - Anteilnahme auf Facebook

Große Trauer um Mario Schäfer auch auf Facebook. Hier lesen Sie einige der Kommentare.

06.09.2017
Anzeige