Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Sperrung auf der A25: Kieslaster verunglückt
Lokales Lauenburg Sperrung auf der A25: Kieslaster verunglückt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:34 16.11.2017
Aus Richtung Hamburg in Richtung Geesthacht musste die A25 gesperrt werden.  Quelle: Timo Jann
Anzeige
Geesthacht

Nach Polizeiangaben war dem Trucker gegen 8.30 Uhr bei voller Fahrt das linke Vorderrad seiner Iveco-Zugmaschine geplatzt. Der Fahrer verlor daraufhin die Kontrolle über das Fahrzeug und schlitterte in die Mittelleitplanke. Dort blieb der Sattelzug stecken. Eigentlich wollte der Fahrer Bodenaushub ins Wiershoper Abfallwirtschaftszentrum bringen und dort neuen Sand aufladen. „Ich habe nur den wahnsinnige Knall gehört, dann einen Schlag gespürt und war froh, dass nicht gerade ein Auto neben mir war“, sagte der Fernfahrer. Bei einem ähnlichen Unfall vor einigen Jahren hatte an genau derselben Stelle ein Auto zerfetzt, es gab mehrere Verletzte.

Zwar lief der Unfall diesmal glimpflicher ab, doch für die Autofahrer waren die Folgen lang anhaltend. Als gegen 10 Uhr der Kran mit der Bergung beginnen wollte, sperrte die Polizei die linke Spur in Richtung Hamburg und konnte so erstmals auch einen Blick auf die zerstörte Fahrerseite des 40-Toners werfen. Dabei entdeckten die Polizisten, dass unter der linken Seite der Zugmaschine im Erdreich an der Mittelleitplanke ein Ölsee entstanden war. Vermutlich waren etwa 80 Liter Hydrauliköl ausgelaufen. Die Polizisten forderten daher die Feuerwehr an. Für den Autobahnabschnitt bis Geesthacht ist die Hamburger Feuerwehr zuständig, die ihren Löschzug der Berufsfeuerwehr aus Bergedorf schickte. Doch die Beamten sahen sich nicht zuständig, weil die Einsatzstelle auf Schleswig-Holsteiner Gebiet lag, außerdem müsste es einen Bodenaustausch geben und die Umweltbehörde sollte eine Fachfirma beauftragen, hieß es. Eine Maßnahme, die sich mehrere Stunden hinzog.

tja

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige