Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Spitzen Livemusik in drei Locations
Lokales Lauenburg Spitzen Livemusik in drei Locations
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:38 10.11.2017
Von Florian Klein floriancklein@googlemail.com

Nach einem bunten Wochenende mit einigen Highlights der Saison wie dem Möllner Herbstmarkt geht es an diesem Wochenfinale erneut vielfältig weiter.

Es erwarten euch neben gemütlichen Livemusik-Abenden zwei außergewöhnliche Partys. Mit jeweils zwei Gold- und Platinauszeichnungen sowie dem ersten Platz in den iTunes-Charts und mehr als 30 Millionen Youtube-Klicks steht mit Nico Santos heute Abend einer der aktuell erfolgreichsten deutschen Sänger auf der Bühne des Trittauer Fun-Parc. Den von ihm eingesungenen Track „Home“ zusammen mit Topic hat sicherlich bereits jeder von euch gehört. Neben Features mit Größen wie Robin Schulz oder Ali Bumaye hat er seine neue Single „Rooftop“ released.

Alle Fans von Mainhall und Vocal-EDM kommen bei diesem Auftritt bestimmt auf ihre Kosten. Auch neben der Bühne hat „die Beste Party“ noch einige weitere Specials vorzuweisen. So kostet der Eintritt bis 23 Uhr mit einer Facebook-Zusage nur vier Euro und für den schmalen Geldbeutel ist eine kleine Getränkeaktion angekündigt. Freuen können sich ferner alle Geburtstagskinder der Monate Oktober und November, es winken zehn Euro Freiverzehr. Für die Bewegung auf den Tanzflächen zeigen sich DJ Alex Lück, DJ Mister Bee und DJ Marco Meibom verantwortlich. Los geht’s wie gewohnt um 22 Uhr, ab 16 Jahren könnt ihr mitfeiern.

Ist euch statt der Party im Tanztempel am heutigen Abend eher nach einem Besuch in einer lauschigen Bar, könnt ihr diesen mit Livemukke verbinden. Im Lauenburger Café Petticoat

steht heute Abend ein Duo aus Lüneburg im Scheinwerferlicht. „Leisegold“ beschreiben ihren Stil als Electronic-Indie, sehen jedoch vom Genre-Denken ab und produzieren electroplugged ihre Songs mit Gitarre, Bass und Drumcomputer. Ein Mix aus hypnotischer Stille, melodiösen Beats und Delaygewitter verspricht einen interessanten Abend. Dabei sein könnt ihr beim Konzert ab 20 Uhr. Ein weiteres Konzert am heutigen Abend möchte ich euch nicht vorenthalten: Ebenfalls um 20 Uhr findet der letzte Sofa-Abend des Jahres im Korona Jugendzentrum Schwarzenbek statt. Auf dem Programm steht die Hamburger Band Roast Apple, die einen tanzbaren Mix aus Disco und Indie-Pop im Gepäck haben. Außerdem teilt Cris Rellah die Bühne, er war Kandidat bei der TV-Show The Voice und begeistert mit seiner rauen Stimme. Abgerundet wird der Abend mit einer Lesung von Ute Rutzen aus ihrer Literaturwelt. Eintritt: nur drei Euro.

Am Sonnabend wartet erneut der Dancefloor des Trittauer Fun-Parcs auf die Versammlung des Partyvolkes. Mit der „Whoop Whoop“-Partyreihe bringen beste DJ’s und ein Silent-Partyfloor frischen Wind in euren Partyalltag. Bekannt aus der Hamburger Clubszene stehen DJ Kai Schwarz und DJ Niko de Vries an den Turntables, DJ Jay-T aus Kiel mixt für euch seinen Black-Mix. Auf dem Partyfloor könnt ihr von drei Playlists euren Lieblingsmix von DJ Marco Meibom auf eurem eigenen Kopfhörer wählen. Ab 18 Jahren könnt ihr für zehn Euro ab 22 Uhr die Nacht zum Tag machen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Fahrer eines Leichtkraftrades und eines Minitreckers sind am Donnerstag gegen 14 Uhr bei einem Unfall auf der Bundesstraße 404 schwer verletzt worden. Polizisten kamen direkt auf die Unfallstelle zu, leisteten mit anderen Verkehrsteilnehmern sofort Erste Hilfe und forderten die Rettungskräfte an.

09.11.2017

In der Nacht zu Donnerstag stoppe die Polizei einen 34-Jährigen aus Geesthacht der mit 1,26 Promille unterwegs war. 

09.11.2017

Eine Fußgängerin und ihr Hund haben am Mittwochabend bei einem Verkehrsunfall in Kröppelshagen schwere Verletzungen erlitten. Nach Polizeiangaben ist der Unfallhergang noch unklar, weil direkte Unfallzeugen fehlten.

09.11.2017