Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Sportlerehrung: Stars waren die „Schwarzenbeker Tiger“
Lokales Lauenburg Sportlerehrung: Stars waren die „Schwarzenbeker Tiger“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:15 02.03.2016

New Style HipHop, TSV Bogensport, Tischtennis, Leichtathletik, Fußball, Badminton oder Turnen — der TSV Schwarzenbek stellte während einer Feierstunde im Rathaus sein umfangreiches Programm vor. Sportler, Eltern, Politiker und Gäste verfolgten die Sportlerehrung 2015 mit Spannung. Roman Larisch, 1. Stellvertretender Bürgervorsteher, und Bürgermeisterin Ute Borchers-Seelig verlasen die Ehrenurkunden und beglückwünschten die Einzel- und Gruppensieger.

Matthias Krüger, Leiter der Schwarzenbeker Tiger, nahm die Ehrung für das soziale Engagement der Fußballkinder entgegen. Sie spendeten aus ihren Turniereinnahmen über 26 000 Euro. Quelle: Kuhlmann-Wetter

Sportlerin des Jahres wurde Annett Hondl-Meyer (47) für ihren ersten Platz in der Deutschen Meisterschaft im Bogenlaufen, erster Platz Landesmeisterschaft Bogen Recurve, Halle und 1. Platz Kreismeisterschaft 2015. Zum Sportler des Jahres wurde Klaus Pirsch (56) für den ersten Platz Deutsche Meisterschaft im Bogenschießen in der Halle, Landesmeisterschaft Blankbogen und Landesmeisterschaft im Freien Bogen, Ü55, gewählt. Eine Ehrung als Sportlerinnen des Jahres 2015 erhielt die 1. Damen-Mannschaft Tischtennis des TSV Schwarzenbek für ihre sportlichen Erfolge als Meister in der 3. Damen-Bundesliga Nord 2014/2015 und damit für den Aufstieg in die 2. Damen-Bundesliga. Die Urkunden gingen an Olga Adamic, Bianca Dahlke, Selja Fazlic, Lena Mollwitz, Steffi Erxleben und Ann-Kathrin Gericke.

„Auch im vergangenen Jahr wurden wieder großartige sportliche Leistungen in den verschiedenen Sparten im TSV vollbracht. Wir möchten dieses heute mit einer verdienten Urkunde und einem Geschenk für die erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler würdigen“, sagte Bürgermeisterin Borchers-Seelig. Ihr Dank ging an die Leitung des TSV sowie an die Spartenleiter und Betreuer. In einer Power-Point-Präsentation konnten die Zuschauer die Einzelleistungen der Sportler auf der Leinwand verfolgen. Die erfolgreichen Bogensportler hatten ihre beeindruckenden Bogen auf der Bühne aufgestellt und klärten die Zuschauer über die unterschiedliche Handhabung der Schießsportgeräte auf. Ein besonderer Höhepunkt war die Vorstellung der Kinderfußballmannschaft „Schwarzenbeker Tiger“.

Sie erhielt eine Ehrenurkunde für ihr soziales Engagement unter dem Motto „Kinder kicken für Kinder“. Seit dem Jahr 2009 veranstalten sie jährlich ein Hallenfußballturnier. Den Erlös des Turniers spenden sie an die Organisation „Ein Herz für Kinder“. Borchers-Seelig: „Inzwischen sind die Tiger weit über die Grenzen Schleswig-Holsteins bekannt und haben in den sieben Turnieren bereits Einnahmen von 26338,99 Euro durch ihre Turniere gespendet.“ Dafür gab es großen Beifall der Gäste. Die Kindergruppe wird geleitet von „Matze“ Matthias Krüger. „Mein Herz gehört diesen Kindern, die sich so sehr für andere Kinder engagieren“, freute er sich über die Ehrung.

LN

Von siw

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Peinliche Posse in Dassendorf: SPD-Fraktionschef Lennart Fey hat sich die Internetseiten rund um die von Bürgermeisterin Martina Falkenberg gegründete neue Fraktion ...

02.03.2016

Die Stiftung Herzogtum Lauenburg veranstaltet am Dienstag, 8. März, um 19 Uhr ein Kunstgespräch in der Keramik-Werkstatt kuretzkykeramik Borstorf. Zu Gast sind Dr.

02.03.2016

Die Kreismusikschule Herzogtum Lauenburg lädt ein zum sinfonischen Konzert mit der Bläsercamerata, am Sonnabend, 5. März, um 17 Uhr in der St.-Petri-Kirche in Gülzow und am Sonntag, dem 6.

02.03.2016
Anzeige