Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Sportverdienstnadel für Erwin Janke
Lokales Lauenburg Sportverdienstnadel für Erwin Janke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:15 08.03.2016

„Ohne Ihren großartigen ehrenamtlichen Beitrag wäre der Breitensport in Schleswig-Holstein, so wie wir ihn kennen, nicht möglich. Seine soziale, integrative und kulturelle Funktion kann er erst durch Ihre Arbeit entfalten“, lobte Innen- und Sportminister Stefan Studt 18 Schleswig-Holsteiner, darunter den Krummesser Erwin Janke, für ihr Engagement im Sport.

Bei der Verleihung in Kiel erinnerte Studt auch an den wichtigen Beitrag der Sportvereine bei der Aufnahme und Integration von Flüchtlingen. Der Sport habe die Kraft, Menschen zusammenzubringen, da er eine universelle Sprache spreche.

Erwin Janke trat am 1. April 1961 in den Krummesser SV ein. Er übte hier mehrere Sportarten aktiv aus und engagierte sich früh in mehreren Ämtern für den Verein. Von 1981 bis -87 stand Janke als Spartenleiter der Tennisabteilung des Vereins vor. Seit 1988 war er ununterbrochen als erster Vorsitzender für den Krummesser SV tätig, bis er auf eigenen Wunsch sein Amt niederlegte.

Beispielhaft für sein umfassendes Wirken sei, so Studt, dass die Zahl der Mitglieder kontinuierlich auf jetzt mehr als 1000 gestiegen sei und der Verein auf einem finanziell solidem Fundament stehe.

Trotz seiner hohen Mitgliederzahl habe der Krummesser SV seinen Charakter als Dorfverein bewahren können. Studt hob hervor, dass sich der KSV vor allem um den Breitensport bemühe. „Ganz bewusst wurde auf eine finanzintensive Leistungs- und Spitzensportspart verzichtet.“

Durch die Zusammenarbeit mit Gemeinde, Amt und Schulverband verfügt Krummesse über eine hervorragende Sportanlage mit einer Dreifeld-Halle, vier Tennisplätzen, drei Fußballfeldern, einer 400-Meter-Laufbahn, einer Weitsprunganlage und ein 2007 neu gebautes Vereinsheim mit Gastronomie.

Von unk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die runde gelöcherte Metallscheibe ist mehr als hundert Jahre alt, hat einen Durchmesser von gut zwanzig Zentimetern, ungleichmäßig sind ovale Stücke ausgestanzt.

08.03.2016

Seit 1951 sind Hans und Irmgard Ducherow aus Mustin verheiratet. Heute feiert das Ehepaar in Ratzeburg seine Eiserne Hochzeit — die ganze Familie kommt, um mit dem Paar zu feiern.

08.03.2016

Vater Horst und und Sohn Björn Diestel sind mit dem Schleswig-Holsteinischen Feuerwehrehrenkreuz ausgezeichnet worden.

08.03.2016
Anzeige