Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Stadtwerke übernehmen Grundversorgung
Lokales Lauenburg Stadtwerke übernehmen Grundversorgung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:12 20.07.2016

Der bundesweit tätige Netzbetreiber Tennet hat dem Stromversorger Care-Energy gekündigt. Grund: Der Stromversorger soll seine Rechnungen für die Nutzung des Höchstspannungsnetzes nicht bezahlt haben. Das hat Auswirkungen auch auf Care-Energy-Kunden im Kreis Herzogtum Lauenburg. Sie erhalten ihren Strom jetzt als Grundversorgung durch die Vereinigten Stadtwerke (VS). Grund für die Kündigung des Bilanzkreisvertrages durch Tennet sollen ausstehende EEG-Abschlagszahlungen der Care-Energy AG sein. Der Übertragungsnetzbetreiber Tennet ist für die Bundesländer Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Bremen, den größten Teil von Hessen und Bayern sowie einen kleinen Teil von Nordrhein-Westfalen zuständig.

Damit können Kunden von Care-Energy im Zuständigkeitsbereich von Tennet nicht mehr durch ihren Lieferanten mit Strom versorgt werden. Aber – kein Kunde von Care-Energy werde deshalb ohne Strom auskommen müssen, sagte Sabine Sager, Sprecherin der Vereinigten Stadtwerke.

Deshalb habe Tennet den Vertrag gekündigt. Es sei nicht das einzige Unternehmen, das sich von Care-Energy getrennt hat. Auch der Berliner Netzbetreiber 50 Hertz habe so gehandelt, so Sager. Die Stromkunden müssten sich aber keine Sorgen machen: Im Netzgebiet der Vereinigten Stadtwerke sei sichergestellt, dass die Stadtwerke als gesetzlich zuständiger Grund- und Ersatzversorger die Stromversorgung der Care-Energy-Kunden sicherstellen. Der Übergang sei nahtlos. Betroffene, so Sager, erhielten jetzt von ihrem Netzbetreiber und vom Grundversorger Post bezüglich der Versorgungsübernahme.

Infos unter www.vereinigte-stadtwerke.de oder unter der kostenfreien Nummer 0800/888 88 20.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Immer weniger Kinder können schwimmen. Diese pauschale Klage hört man seit langem. Schulen, DLRG, Sportvereine und Privatinitiativen forcieren jetzt den Kampf gegen die Ertrinkungsgefahr.

21.07.2016

Die FDP Herzogtum Lauenburg hat auf ihrer gemeinsamen Wahlkreismitgliederversammlung in Breitenfelde ihre Direktkandidaten für die beiden lauenburgischen Wahlkreise für die Landtagswahl am 7. Mai 2017 gewählt. Rüdiger Tonn aus Geesthacht kandidiert nicht wieder.

21.07.2016

Nördlich der Autobahn 24 gehen die Arbeiten auf der Bundesstraße 207 ihrem Ende entgegen, aber südlich werden sie ab Montag fortgesetzt. Dafür wird die B 207 voll gesperrt. Das teilt der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein, Niederlassung Lübeck, mit.

21.07.2016
Anzeige