Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Starkregen: Massen-Karambolage bei Mölln
Lokales Lauenburg Starkregen: Massen-Karambolage bei Mölln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:55 08.01.2013
Wie durch ein Wunder geschah bei dem Unfall niemandem etwas. Quelle: Christian Nimtz

Die Unfallursache ist vermutlich Starkregen in Verbindung mit Unachtsamkeit eines 77-jährigen Möllners. Zur Unfallursache teilte die Polizei mit, dass zunächst der 77-jährige Mazda Fahrer gemeinsam mit seiner 75-jährigen Ehefrau in Fahrtrichtung Mölln unterwegs war. Auf etwa halber Strecke verlor der 77-Jährige dann wegen plötzlich auftretenden Starkregens mit fast kompletter "Nullsicht" die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn.

Dort prallte der Mazda frontal mit einem Honda Civic eines 50-jährigen Schweriners zusammen. Dieser drehte sich im weiteren Verlauf und erfasste dabei noch seitlich einen ebenfalls in Fahrtrichtung Mölln fahrenden VW T5.

Dessen 32-jähriger Fahrer aus Ludwiglust verlor durch den Zusammenstoß die Kontrolle über sein Fahrzeug, fuhr in den rechten Straßengraben, wo das Fahrzeug schließlich auf der Beifahrerseite liegend zum Stehen kam. Alle Unfallbeteiligten blieben bis auf einen kleinen Schock wie durch ein Wunder unverletzt.

Der entstandene Sachschaden liegt bei etwa 40.000 Euro. Die L 202 war zwischen Schmilau und Mölln von 16.40 Uhr bis 18.15 Uhr aufgrund der Unfallaufnahme sowie Bergungsarbeiten voll gesperrt. Der Verkehr wurde in beide Fahrtrichtungen über Brunsmark umgeleitet.

Christian Nimtz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Beziehungsdrama bei Breitenfelde: Nach einem Streit mit ihrem Freund setzt sich eine 21-Jährige ins Auto, doch er stellt sich in den Weg. Sie fährt an, er knallt erst auf die Motorhaube, dann auf die Straße und erleidet gefährliche Kopfverletzungen.

08.01.2013

Aumühle - Zwei Verletzte forderte ein schwere Verkehrsunfall auf der

Strecke zwischen Aumühle und Dassendorf am Montagmorgen.

08.01.2013

– Gegen 13.30 Uhr am Sonntag musste die Freiwillige Feuerwehr Nusse zu einer Tankstelle in der Koberger Straße ausrücken. Dort war zuvor Qualm aus einer der Zapfsäulen aufgestiegen.

08.01.2013
Anzeige