Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Sterley bekommt eine Krippengruppe
Lokales Lauenburg Sterley bekommt eine Krippengruppe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:21 01.07.2013
Die Besucher der Kindertagesstätte Sterley freuen sich schon auf die Neuen. Im August öffnet eine Krippengruppe. Quelle: Foto: hfr

Im Sterleyer Kindergarten wird im August eine Krippengruppe eröffnet. Die neue Gruppe kann zehn Kinder im Alter von einem bis drei Jahren aufnehmen. Geöffnet ist die Gruppe von 7 bis 17 Uhr.

Die Kirchengemeinde und die zuständige Kommune reagieren hiermit auf den zunehmenden Betreuungsbedarf der Eltern mit Kindern unter drei Jahren sowie den gesetzlichen Anspruch ab diesem Jahr auf einen Krippenplatz. Die Vorbereitungen und Planungen laufen auf Hochtouren, es liegen bereits einige Anmeldungen vor. Derzeit wird ein Gruppenraum des Kindergartens dem Bedarf einer Krippe entsprechend umgebaut. Es fließen Fördergelder vom Bund, Land und Kreis mit ein. Für die Kleinsten wird es Mittagessen, Schlafraum und ein separates Außengelände für Krippen- und Familiengruppenkinder geben. Neu ist auch, dass eine Familiengruppe für 15 Kinder im Gemeindehaus der Kirchengemeinde eingerichtet wird. Die Öffnungszeit für diese Gruppe ist von 8 bis 12 Uhr, danach besteht die Möglichkeit, weiter in die Kindertagesstätte zu gehen. Die zwei Regelgruppen à 20 Kinder bleiben bestehen, auch für sie gibt es Mittagessen und ein großes Außengelände zum Spielen.

Das Kindergartenteam freut sich schon auf die neue Aufgabe. Zu den Neuerungen liegt in der Kita ein Informationsblatt aus, auf dem Preise, pädagogische Inhalte, Tagesablauf und mehr aufgelistet sind.

Für Informationen steht das Kita-Team persönlich oder unter Telefon 0 45 45/581 zur Verfügung.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sandra (14) erhielt die meisten Stimmen bei der Wahl im Stadtspiel.

01.07.2013

Zahlreiche Jugendliche haben sich an einem Projekt beteiligt, um die jeweils andere Religion besser kennenzulernen. Initiiert durch den Kreisjugendring in Kooperation mit Imam Osman Celik von der DITIB Gemeinde Mölln und Pastor Matthias Lage von der evangelischen Kirche, trafen sich insgesamt 30 Konfirmanden mit 20 Koranschülern und erkundeten gemeinsam die Gebetshäuser.

01.07.2013

Bei den Tillympischen Spielen kann man seine Geschicklichkeit, seine Sportlichkeit und sein Denk-Vermögen testen. Alles begann mit dem Einzug der Zelte in die Stadt.

01.07.2013
Anzeige