Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Stillstand bei der Awo? Ver.di ruft heute landesweit zum Streiktag auf
Lokales Lauenburg Stillstand bei der Awo? Ver.di ruft heute landesweit zum Streiktag auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:17 05.10.2016

Im Zuge der Tarifauseinandersetzung zwischen der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di und der Arbeiterwohlfahrt wird heute landesweit bei der Awo gestreikt.

In den Tarifverhandlungen mit der Arbeiterwohlfahrt in Schleswig-Holstein, wozu auch der Awo-Kreisverband mit Sitz in Lauenburg gehört, will die Gewerkschaft den Druck auf die Arbeitgeberseite deutlich erhöhen. Von den Tarifverhandlungen bei der Awo sind rund 4000 Beschäftigte in ganz Schleswig-Holstein betroffen. Aufgerufen sind unter anderem Pflegeeinrichtungen, Kindertagesstätten, Einrichtungen der Jugend- und Familienhilfe, Beratungsstellen, ambulante Pflegedienste und die Verwaltung, erläutert der ver.di-Verhandlungsführer Wolfgang Hooke. Auch die rund 700 Beschäftigten aus den Servicebereichen Haustechnik, Hauswirtschaft und Reinigung sind unter den Viertausend.

Für ver.di besteht die besondere Herausforderung vor allem in der dezentralen Struktur der Awo. So verteilen sich die Beschäftigten auf rund 150 Einrichtungen und Betriebe im Land, von der Beratungsstelle mit zwei Mitarbeitern/innen, bis hin zu den Awo-Service-Häusern mit weit über einhundert Beschäftigten.

Mit der Awo-Leitung hat ver.di eine sogenannte Notdienstvereinbarung geschlossen, deren Zweck es ist, dafür Sorge zu tragen, dass Bewohnerinnen und Klienten der Awo mit dem Notwendigsten während der Streikmaßnahmen versorgt werden.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf den Spuren Alfred Nobels führt am kommenden Sonntag, 9. Oktober, der historische Spaziergang des Geesthachter Förderkreises Industriemuseum zum Krümmeler Wasserturm, ...

05.10.2016

Ratzeburgs Bürgermeister Rainer Voß begrüßt die Vergleichsentscheidung des Oberlandesgerichts Schleswig, das der Schwerbehinderten Angelika Mincke 4000 Euro Schmerzensgeld ...

05.10.2016

Der neue Rektor Dr. Matthias Jakob war zuvor sechs Jahre lang an der Deutschen Schule in Stockholm.

05.10.2016
Anzeige