Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Straße fast fertig: Jetzt sind die Anlieger gefordert
Lokales Lauenburg Straße fast fertig: Jetzt sind die Anlieger gefordert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:01 01.06.2017
Die Straße „An den Eichgräben“ ist fast fertig, die Fahrgeräusche sind jetzt leiser. Auf die Anlieger kommen Ausbaubeiträge zu. Von links: Ansgar Dust, Jürgen Lempges und Markus Räth (ABB) bei der Begehung. Quelle: Foto: Hfr

In der Anliegerstraße „An den Eichgräben“ waren die Kanäle altersbedingt zusammengebrochen, so dass deren Erneuerung notwendig wurde. Hierfür war es erforderlich, den gesamten Fahrbahnaufbau und Gehweg zu erneuern. Mitglieder der ABB-Fraktion (Aktive Bürger Büchen) haben sich vor Ort die schon weit fortgeschrittenen Bauarbeiten angesehen.

Jürgen Lempges (ABB), der auch Mitglied im Werkausschuss ist: „Erst nach Aufnahme der Arbeiten konnte festgestellt werden, dass es durch Unterspülungen zu Versackungen gekommen ist. Nun musste statt der geplanten Reparatur komplett saniert werden, dadurch sind natürlich Mehrkosten entstanden.“

Mittlerweile sind die Bauarbeiten in der Anliegerstraße fast abgeschlossen. Und es ist hörbar leiser geworden, denn der glatte Fahrbahnausbau senkt die Fahrgeräusche. Weiterer Vorteil: Der Gehweg mit Hochbord wird sicherer.

„Der Ausbau ist eine deutliche Aufwertung der Anliegerstraße“, betonte der Fraktionsvorsitzende der ABB, Markus Räth. „Da hier geltendes Satzungsrecht angewendet werden muss, muss ein großer Teil dieser Kosten, wie in allen anderen Fällen auch, auf die anliegenden Eigentümer umgelegt werden.“ Er, Räth, habe sich dafür eingesetzt, dass die Eigentümer recht bald informiert werden. „Die Gemeindeverwaltung hat mir zugesagt, die Anwohner zu einer Informationsveranstaltung einzuladen, bevor die Kostenbescheide versandt werden“, sagte Räth.

In Kürze soll in dieser Straße mit dem Bau von 35 kostengünstigen Wohnungen begonnen werden. Aktuell bestehe ein ungedeckter Wohnungsbedarf von mindestens 200 seniorengerechten Wohnungen im Amt Büchen, so die ABB. Laut einer Studie sei bei mindestens 750 Haushalten mit geringem Einkommen langfristig ein Bestand von etwa 400 preisgebundenen Wohnungen anzustreben.

 ge

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige