Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Stromausfall: Herzogtum verschont
Lokales Lauenburg Stromausfall: Herzogtum verschont
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 16.05.2018
Ratzeburg

Es flackerte nur kurz: Ein, zwei Sekunden lang ging das Licht aus und die Computer fuhren im Kreishaus in Ratzeburg runter, wie Kreissprecher Tobias Frohnert erklärte. Danach war alles wieder normal. Auch in der Möllner LN-Redaktion blieb es bei der kurzen Schrecksekunde. Aber wie stark der Stromausfall sein musste, erkannte man daran, dass selbst in Geesthacht dieser Mini-Blackout zu erleben war, wie LN-Mitarbeiter Timo Jann bestätigte. Bei den Vereinigten Stadtwerken VSG waren nur wenige PoPs (Point of Presence), also zentrale Verteilerstellen betroffen. Über den genauen Umfang, wo und wie viele, war gestern Abend noch nichts zu hören. In den Gemeinden Groß Pampau, Kollow, Müssen, Schwarzenbek, Basthorst, Amt Schwarzenbek-Land, Grove, Talkau, Möhnsen, Fuhlenhagen, Sahms, Schretstaken, Mühlenrade, Elmenhorst, Havekost und Grabau war der Strom ebenfalls nur wenige Sekunden ausgefallen, meldeten Nutzer auf dem lauenburgischen Facebook-Auftritt der LN. In Mölln hingegen sei es nur zu kleineren Stromschwankungen gekommen, hieß es dort. Nutzer aus Grambek und Lehmrade meldeten: keine Probleme.

unk/fg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Spaziergang mit Barlach, Chorgesang im belebten Seebad oder der „Sommernachtstraum“ für Zuhörer im Kanu: Der Kultursommer 2018 zeigt sich im frischen Gewand. Ein schriller Internetauftritt macht das Festival zum interaktiven Erlebnis. Intendant Düwel feiert nebenbei Zehnjähriges.

16.05.2018

Die Gemeinnützige Kreisbaugenossenschaft plant 80 Wohnungen in fünf Mehrfamilienhäusern am Wasserkrüger Weg in Mölln. Geschätzt 13 Millionen Euro sollen investiert werden. Des Weiteren wird ein privater Investor, die Wohnpark Zirkuskoppel GbR, auf dem Areal bauen.

16.05.2018

Den Stromverbrauch von 210 Einfamilienhäusern will der Energiekonzern Vattenfall in Geesthacht künftig mit Hilfe einer modernen Photovoltaik(PV)- Anlage decken. Das erklärte Projektleiter Stefan Veltrup vom Energieriesen jetzt im Geesthachter Ausschuss für Planung und Umwelt.

16.05.2018