Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg TSVer freuen sich über neue Überdachung
Lokales Lauenburg TSVer freuen sich über neue Überdachung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:16 21.11.2016
TSV-Vorsitzender Andreas Weber (Mitte) übergab die neue Terrassenüberdachung symbolisch an Berkenthins Bürgermeister Michael Grönheim. Die Gemeinde ist Eigentümerin der Platzanlage und des Gebäudes. Links Zimmermeister Tim Stegemann, der mit seinem Team für die perfekte Ausführung sorgte. FOTO: JOACHIM STRUNK

. Rechtzeitig zur kalten und nassen Jahreszeit stehen die Besucher und Zuschauer des TSV Berkenthin am Sportzentrum im Trockenen: Mit Hilfe der Zimmerei-Firma Stegemann aus Berkenthin und vielen eigenen helfenden Sportlern erhielt der Bereich an der Ostseite des Gebäudes mit Blick auf die Fußballplätze eine Überdachung. Die Holzkonstruktion – Lärchenbalken und Sicherheitsglas als Dach – erstreckt sich über 25 Meter und ist 3,50 Meter breit. Genügend Platz also für Dutzende Zuschauer, die aus erhöhter Position dem Spielgeschehen im Trockenen folgen können. Die Kosten für das Projekt belaufen sich auf rund 20000 Euro: 90 Prozent davon übernimmt der TSV, von der Gemeinde Berkenthin gab es einen Zuschuss über 2700 Euro. „Damit uns diese Investition nicht überfordert, bitten wir Mitglieder und Freunde des Vereins um Spenden“, erklärt 1. Vorsitzender Andreas Weber. Die Spenden sollen transparent gemacht werden, indem im Bereich der Überdachung durch ein Schild auf die Sponsoren, so sie genannt werden wollen, aufmerksam gemacht wird. Als „Schwellenwert“ hat der TSV 100 Euro für eine Namensnennung festgelegt. Es können aber auch Geldbeträge darunter gespendet werden. Bankverbindung: TSV Berkenthin, IBAN DE22 2305 2750 0006 0042 02, Verwendungszweck: Spende Terrassenüberdachung.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor allem in Aumühle und Wohltorf sind die Täter zurzeit sehr aktiv.

21.11.2016

Pädagoge Joachim Jenkel-Peters diszipliniert Kinder durch Kampfsport.

21.11.2016

Förderverein Ratzeburger Feuerwehr.

21.11.2016
Anzeige