Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Tankstellenüberfall: Polizei nimmt 19-Jährigen fest
Lokales Lauenburg Tankstellenüberfall: Polizei nimmt 19-Jährigen fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:41 07.03.2016
Anzeige
Geesthacht

Der Überfall auf die Aral-Tankstelle in der Hansastraße in Geesthacht hatte sich am 16. Januar 2016 gegen 8.35 Uhr ereignet. Ein maskierter Mann hatte unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe des Geldes aus der Kasse gefordert, so die Polizei.

Im Zuge der Ermittlungen habe sich ein Tatverdacht gegen einen 19-jährigen Geesthachter ergeben und sich im weiteren Verlauf soweit erhärtet, dass das Amtsgericht Lübeck einen Durchsuchungsbeschluss für dessen Wohnung erließ. Die Durchsuchung fand laut Polizei am 24. Februar statt.

Beweise habe man dabei allerdings nicht gefunden und auch nicht den 19-Jährigen angetroffen. Er habe sich aber am 1. März freiwiliig bei der Polizei Geesthacht gestellt. "Der seit der Durchsuchung bestehende Fahndungsdruck war offensichtlich zu groß für ihn", so ein Polizeisprecher. Er wurde vorläufig festgenommen.

In der Vernehmung gestand der Geestachter laut Polizeiangabgen den Überfall auf die Aral-Tankstelle in Geesthacht und außerdem noch einen Überfall auf eine Tankstelle am 22. Januar 2016 in Hamburg. Der 19-Jährige wurde am 2. März 2016 auf Antrag der Staatsanwaltschaft Lübeck dem Haftrichter beim Amtsgericht Schwarzenbek vorgeführt. Dieser erließ einen Untersuchungshaftbefehl, welcher jedoch gegen eine tägliche Meldeauflage außer Vollzug gesetzt wurde.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lauenburg Ratzeburg/Indien - Die bloggende Pröbstin

Frauke Eiben, Pröpstin im Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg, befindet sich seit Anfang des Jahres in einer Sabbatzeit. Ihre Auszeit nutzt sie hauptsächlich für Reisen - und berichtet darüber im Netz.

05.03.2016

Die Glückstüten sollen ihm, aber auch anderen helfen, denn ein Euro pro Tüte gehen an soziale Zwecke. Konditormeister Matthias Gräper guckt wieder positiv in die Zukunft.

05.03.2016

Zwölf selbstständige Bäcker gibt es hier noch, vor 25 Jahren waren es etwa 30.

05.03.2016
Anzeige