Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Tanzend neue Wege öffnen
Lokales Lauenburg Tanzend neue Wege öffnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:18 29.08.2017

/Buchholz. Der Begleitausschuss der „Partnerschaft für Demokratie der Stadt Ratzeburg und des Amtes Lauenburgische Seen“ hat auf seiner jüngsten Sitzung in Buchholz den Weg für eine weitere Projektförderung geebnet. Unter dem Titel „AkzepTanz“ stellte Stefanie Petersen vom Diakonischen Werk Herzogtum Lauenburg überzeugend die Idee eines integrativen Tanzprojektes vor, dass Begegnung zwischen einheimischen und zugewanderten Jugendlichen schaffen soll. Einstimmig beschlossen die Mitglieder des Begleitausschusses eine Förderung mit Mitteln des Bundesprogramms „Demokratie leben“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Die G-Breakers, eine regional renommierte Breakdance-Formation, wollen Jugendliche und junge Erwachsene aus unterschiedlichen Kulturkreisen einladen, um sich vielfältige Tanzstile zu erarbeiten.

Dazu werden sie mehrere Tanz- Workshops in den Ratzeburger Kinder- und Jugendeinrichtungen Gleis21 und Stellwerk, Anlaufpunkte für Jugendliche unterschiedlicher Herkunft, veranstalten. Dabei soll das Tanzprojekt vor allem Akzeptanz schaffen und tanzend Wege öffnen, um sich besser kennenzulernen und Vorbehalte im persönlichen Kontakt abzubauen. Am Ende der Workshopreihe sollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in einer öffentlichen Abschlussveranstaltung ihre Tanzerfolge und vor allem den entwickelten Teamgeist präsentieren.

Informationen zu Fördermöglichkeiten des Ausschusses gibt’s unter

www.partenerschaftdemokratie.de

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fürstengartenfest und „Tag des offenen Denkmals“: Lauenburg feiert gleich zweimal.

29.08.2017

Die fehlenden Verkehrsplaner werden zum Wahlkampfthema: Die SPD greift den Streit zwischen Klaus Schlie und Verkehrsminister Buchholz für ihren Wahlkampf auf.

28.08.2017
Lauenburg Salem/Dargow/Kittlitz/Niendorf - Arbeiten an der K 48 fast fertig

Der Kreis Herzogtum Lauenburg teilt mit, dass die Arbeiten an der K 48 zwischen dem Hofcafé in Salem und der Ortslage Dargow bis auf Restarbeiten abgeschlossen sind.

28.08.2017
Anzeige