Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Tempo 30 nachts auf Möllns Einfallstraßen: Jetzt wird auch geblitzt
Lokales Lauenburg Tempo 30 nachts auf Möllns Einfallstraßen: Jetzt wird auch geblitzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:21 11.02.2016

Auf den Haupteinfallstraßen der Stadt Mölln gilt künftig nachts Tempo 30. Das teilt die Stadt Mölln mit. Der Grund ist eine gegenwärtig zu große Lärmbelästigung der Anwohner. Der Kreis hat angekündigt, die Einhaltung regelmäßig zu überwachen.

„Der Lärmaktionsplan der Stadt Mölln sieht als eine Maßnahme zur Lärmminderung die Geschwindigkeitsbegrenzung auf den stark befahrenen Landesstraßen vor“, heißt es in einer gestern veröffentlichten Mitteilung der Stadt. Die Stadt habe daraufhin verschiedene Geschwindigkeitsbegrenzungen bei der Verkehrsaufsicht des Kreises beantragt. Nach intensiver Prüfung und in Abstimmung mit dem Straßenbaulastträger (Land Schleswig-Holstein) sei im Dezember vergangenen Jahres schließlich eine Geschwindigkeitsreduzierung auf 30 Stundenkilometer für die Ratzeburger und die Schmilauer Straße zwischen dem Lankauer Weg und der Straße Am Schulsee sowie für den Vorkamp zwischen der Kanalbrücke und dem Knotenpunkt Eichholzberg angeordnet worden. Diese Begrenzung gelte nur für die Nachtzeit, also zwischen 22 Uhr abends und 6 Uhr morgens. Tagsüber seien die einschlägigen Richtwerte nicht überschritten, so dass „in Abwägung mit den Interessen des Straßenverkehrs und dem Mobilitätsinteresse der Verkehrsteilnehmer eine Anordnung von Geschwindigkeitsbegrenzungen nicht erfolgt ist“. Die Stadt Mölln bittet alle Verkehrsteilnehmer um Beachtung — denn die Verkehrsaufsicht habe bereits regelmäßige Kontrollen angekündigt.

hm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Gemeinschaftsschule Lauenburgische Seen lädt am Montag, 15. Februar, um 18 Uhr und am Dienstag, 16.

11.02.2016

Landfrauenvorsitzende: Die Gesundheit der Kinder liegt uns am Herzen.

11.02.2016

Auftrag über 150 Millionen US-Dollar für größtes DNA-Forensikprojekt aller Zeiten.

11.02.2016
Anzeige