Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Tierschutz Mölln freut sich über 2000 Euro
Lokales Lauenburg Tierschutz Mölln freut sich über 2000 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:29 14.08.2017

Tieren in Not eine Stimme zu geben – das haben sich die 322 Mitglieder des Tierschutzvereins in Mölln zur Aufgabe gemacht. Gemeinsam tritt der Verein bereits seit 1963 mit viel Einsatz und großem Engagement gleichermaßen für heimatlose Hunde, Katzen und Kleintiere ein. Nachdem die Organisation im Jahr 2014 ein Katzendorf errichtet hat, soll nun eine Quarantänestation für Hunde folgen. Insbesondere Welpen aus illegalem Handel und beschlagnahmte Hunde müssen bei ihrer Ankunft im Tierheim zunächst gesondert untergebracht werden, um Krankheiten auszuschließen.

Für den Bau der Quarantänestation fehlte es dem Tierschutz Mölln jedoch an Baumaterial. Im Rahmen ihrer Teilnahme an der Fressnapf-Spendenaktion „Mission sicherer Platz“ erhielt der Verein nun 2000 Euro, die den Traum vom Bau näher rücken lassen.

Die Unterstützung von Fressnapf wurde nun in Form einer Plakette am Tierheim im Mölln sichtbar gemacht.

Die online-basierte Plattform „tierisch-engagiert.de“ bündelt das gemeinsame gesellschaftliche Engagement der Fressnapf-Kunden und des Unternehmens. Auf der Plattform können lokale Tierschutz- oder Mensch-Tier-Projekte finanzielle Bedürfnisse an eine breite Öffentlichkeit kommunizieren und zur Spende aufrufen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„INI Qualifizierung & Service“ bietet Onlineunterricht.

14.08.2017

Heute Abend ist Premiere im Domhof – Die tragenden Darsteller und Regisseurin im Portrait.

14.08.2017

Ein 62 Jahre alter Mieter hat sich und seine Nachbarn in einem Mehrfamilienhaus in Geesthacht in Lebensgefahr gebracht.

14.08.2017
Anzeige