Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Trucker „spießte“ Tank auf — 150 Liter Diesel flossen aus
Lokales Lauenburg Trucker „spießte“ Tank auf — 150 Liter Diesel flossen aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:08 21.04.2016
Die Feuerwehr pumpte Diesel aus einem Lkw ab. Der Fahrer hatte sich die Deichsel des Anhängers in den Tank gerammt. Quelle: tja
Anzeige
Escheburg

Etwa 150 Liter Dieselkraftstoff liefen aus und gelangten teilweise in die Kanalisation. Die Feuerwehr fing etwa 100 Liter auf. Eine Fachfirma wurde angefordert, um den Umweltschaden zu beseitigen.

Gegen 8.30 Uhr hatte der Trucker in dem Neubaugebiet Klinkersteine für ein Einfamilienhaus angeliefert. Der Wendehammer war zu klein für den 40-Tonner. Der Fahrer kuppelte den Anhänger ab, um so besser entladen und rangieren zu können. Als er dann wenden wollte, rammte er sich trotz eines Einweisers die vorstehende Deichsel in den Tank auf der Beifahrerseite. Sofort floss der Kraftstoff in einem großen Strahl aus.

Notdürftig sicherten Handwerker mit Sand einen Gully, in ein großes Loch stopften sie einen Handschuh. Erst der alarmierten Feuerwehr gelang es, den restlichen Diesel aufzufangen und abzupumpen. Das Pflaster und die Kanalisation mussten durch Spezialisten gereinigt werden. „Wir haben gleich nach unserem Eintreffen alles getan, um einen weiteren Austritt des Diesels zu verhindern“, sagte Sebastian Rateike, Gruppenführer der Feuerwehr. In Behältern wurde der Kraftstoff aufgefangen, der Rest später abgepumpt.

Von tja

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige