Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Ulla Schmidt: Wählt uns, dann geht es den Bedürftigen gut
Lokales Lauenburg Ulla Schmidt: Wählt uns, dann geht es den Bedürftigen gut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:26 30.06.2016
Ulla Schmidt machte eine Stippvisite in Schwarzenbek. Quelle: jeb

Das Thema ist derzeit in aller Munde: Für eine gute und menschenwürdige Pflege. Der prominente Gast des Abends war hochkarätig. Ulla Schmidt, Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages und ehemalige Bundesministerin für Gesundheit, hatte genau 90 Minuten Zeit, um zu dem Thema zu referieren und am Ende auch noch einige Fragen zu beantworten. Dass neben der SPD-Kreisvorsitzenden Birgit Wille, Kreis-SPD-Sprecher Gunnar Schlage, Vorstandsmitglied Gitta Neemann-Güntner sowie dem Geschäftsführer des Lebenshilfewerks Mölln/Hagenow, Hans-Joachim Graetsch, und zwei seiner engsten Mitarbeiter gerade einmal 16 Zuhörer in die neuen Räume der Gut Lanken/Luisenhof gGmbH in Schwarzenbek gekommen waren, war schade.

Natürlich war es eine Parteiveranstaltung mit viel Eigenlob. Immerhin sei mit der SPD alles besser geworden, sei mehr soziale Gerechtigkeit beschlossen worden, als in Zeiten von schwarz/gelb, so Schmidt. Allerdings werde die SPD nicht den Entwurf für ein Drittes Gesetz zur Stärkung der pflegerischen Versorgung und zur Änderung weiterer Gesetze (PSG III) mittragen. Den Referentenentwurf habe der amtierende Bundesminister Herrmann Gröhe (CDU) noch einmal selbst verändert und gerade vorgestellt.

„Dafür gibt es von der SPD keine Zustimmung“, sagte Schmidt. Ihr Vorschlag war deutlich: „Wählt uns doch mit 51 Prozent, dann geht es den Bedürftigen und Behinderten auch gut. Da steh ich zu, da kümmere ich mich drum und das verspreche ich euch“, warb Schmidt in ihrer typisch rheinischen Mundart, ehe sie per Dienstwagen mit Chauffeur gen Aachen davon rauschte.

 jeb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige