Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Um die besten Antworten fürs Land streiten
Lokales Lauenburg Um die besten Antworten fürs Land streiten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:49 06.10.2017
"Unser Land braucht Aufbruch, frische Ideen für Europa." Konstantin von Notz, MdB Bündnis 90/Die Grünen Quelle: Marohn

Die zurückliegende Bundestagswahl ist zweifellos eine Zäsur; denn der erschreckende Wahlerfolg einer offen rechtspopulistischen bis rechtsextremen Partei wie der AfD stellt uns parlamentarisch vor eine schwierige Herausforderung. Umso wichtiger ist jetzt, dass die vier Parteien CDU, CSU, FDP und Grüne ernsthaft verhandeln und versuchen, eine gute und stabile Regierung zu bilden. Denn unser Land braucht Aufbruch, frische Ideen für Europa, Gestaltungswillen für die Digitalisierung und vieles mehr.

Die Zeit des Wechsels der Legislaturperioden ist aber immer auch eine emotionale: Die ausgeschiedenen und nicht wiedergewählten Kolleginnen und Kollegen werden verabschiedet, die neuen begrüßt. Ich erinnere mich gut, wie ich vor acht Jahren das erste Mal im Plenum reden durfte. Ich war so aufgeregt, dass mir ganz schlecht war. Nach acht Jahren ist man erfahrener und (leider) abgeklärter.

Trotzdem ist diese Zeit der Konstituierung eines neuen Bundestages etwas ganz Besonderes. Denn man begreift den unendlichen Wert einer Demokratie, in der Verantwortung und Macht von den Bürgerinnen und Bürgern immer nur auf Zeit übertragen wird und in der die Karten alle vier Jahre neu gemischt werden.

Gerade in dieser politisch fraglos schwierigen Zeit, müssen wir hart in der Sache um die besten Antworten für unser Land streiten. Gleichzeitig ist es vollkommen richtig, wenn der scheidende Bundestagspräsident Lammert anmahnt, dies mit großem Respekt zu tun. Respekt vor dem Willen der Wählerinnen und Wähler, Respekt im Umgang miteinander und Respekt vor unserer freiheitlich demokratischen Grundordnung.

Ein Gastbeitrag von Konstantin von Notz, MdB

 

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!