Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Umsatzrekord bei LMT-Fette
Lokales Lauenburg Umsatzrekord bei LMT-Fette
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:36 07.02.2017

Die LMT Group (Fette) ist weiter im Aufwind. Mit rund 380 Millionen Euro konnte die Unternehmensgruppe 2015 ihren Umsatz gegenüber 2014 um mehr als zehn Prozent steigern. Ehrgeiziges Ziel: Im Jahr 2020 will das Unternehmen einen Umsatz von 540 Millionen Euro machen.

Die Firmengruppe

Die LMT Group steht als weltweit tätige mittelständische Unternehmensgruppe für technische Spitzenleistung im Präzisionswerkzeug- und Spezialmaschinenbau.

Aktivitäten im Werkzeugbau sind in der LMT Tools zusammengefasst. Mit mehr als 20 Werken, Niederlassungen und Servicestützpunkten ist die Gruppe in allen relevanten Märkten vertreten.

In Schwarzenbek beschäftigt das Unternehmen 1000 Mitarbeiter, weltweit 2200. Grundlage für die geplante Umsatzsteigerung ist ein Investitionsplan über 120 Millionen Euro und die von Geschäftsführung und Aufsichtsrat der LMT Group verabschiedete „Strategie bis 2020“, mit der sich die Gruppe auf weltweite Kernmärkte fokussiert. „Unser übergeordnetes Ziel heißt: Wachstum“, erklärt Olaf J. Müller, Sprecher der Geschäftsführung. Gelingen soll das durch eine Fokussierung auf die Stärken der Gruppe: „In unseren Kernmärkten, der Entwicklung von Tablettenpressen für die pharmazeutische Industrie, sowie ausgesuchten Segmenten in der Präzisionswerkzeugtechnik sind wir schon heute führend. Auf dieser Grundlage wollen wir unser Angebot weiter optimieren sowie gezielt neue globale Märkte entwickeln“, so Müller. Die Rolle der LMT Group werde im Zuge der Strategie 2020 gestärkt. Zusätzlich zur Funktion als Managementholding am Standort Oberkochen/Baden Württemberg wird sie für die Unternehmensentwicklung verantwortlich sein. Zu den neu initiierten strategischen Projekten gehören die weltweite Umsetzung des Konzepts der LMT Group Academy, die strategische Personalarbeit und ein forciertes Engagement zur Wahrnehmung der sozialen Verantwortung.

Fette Compacting in Schwarzenbek, Weltmarktführer bei Spezialmaschinen für die Produktion von Tabletten, wird zur Umsetzung der Strategie bis 2020 etwa 50 Millionen Euro investieren. Die Mittel fließen unter anderem in den Aufbau einer neuen Produktion am Standort Nanjing in China, den Ausbau des internationalen Vertriebsnetzwerks sowie in die Weiterentwicklung des Geschäfts mit Tablettierwerkzeugen. Aufbauend auf der Kompetenz im Bereich der Tablettiertechnik hat Fette Compacting eine neue Maschinenreihe für verwandte Anwendungen entwickelt.

Schwerpunkt ist der Aufbau von vier Kompetenzzentren für anwendungstechnische Kundenbetreuung in Europa, China, den USA und Indien. Das Investitionsvolumen für die kommenden fünf Jahre belaufe sich auf 60 Millionen Euro.

Von Silke Geercken

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach vielem Hin und Her geht es doch weiter. Die Fähre Siebeneichen startet am 24. März in die neue Saison. Ehrenamtliche Fährleute sorgen dafür, dass das Kulturdenkmal am Elbe-Lübeck-Kanal in Betrieb bleibt.

16.03.2016

Transporter kommt in Lückow von der Fahrbahn ab — 20-Jähriger überschlägt sich auf A24.

15.03.2016

Erst feierten zwei Männer aus Bad Oldesloe zusammen, dann stritten sie sich heftig. So heftig, dass ein Messer zum Einsatz kam und das Spezialeinsatzkommando anrücken musste.

15.03.2016
Anzeige