Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Unfall: Feuerwehr schneidet Mann aus Wagen heraus
Lokales Lauenburg Unfall: Feuerwehr schneidet Mann aus Wagen heraus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:16 06.01.2016
Rettungskräfte befreien nach einem Unfall in Geesthacht einen Schwerverletzten schonend aus seinem Wagen. Quelle: Timo Jann
Anzeige
Geesthacht

Nach Polizeiangaben wollte eine Mercedes-Fahrerin aus der Seitenstraße Trift in die Berliner Straße (B 5) einbiegen, als sie einen in Richtung Lauenburg fahrenden Ford übersah und diesem die Vorfahrt nahm.

Weil das Notarzt-Team bei dem Ford-Fahrer eine Wirbelsäulenverletzung vermutete, wurde gegen 20 Uhr zur schonenden Rettung des Mannes die Feuerwehr hinzugerufen. Mit einer hydraulischen Rettungsschere wurde auf der Fahrersete die B-Säule gekappt und die hintere Tür ausgebaut, um eine breite Rettungsöffnung zu schaffen. Auf einem handlichen Rettungsbrett konnte der Schwerverletzte dann vorsichtig, ohne die Wirbelsäule zu belasten, aus dem Wagen gehoben werden. Der Mann und die Unfallverursacherin kamen mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Der Schaden wurde auf etwa 15.000 Euro geschätzt.

Die Ortsdurchfahrt von Geesthacht war aufgrund der Rettungs- und Aufräumarbeiten etwa eine Stunde lang voll gesperrrt.

tja

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Harms und Köster Bau überrascht von Auszeichung.

06.01.2016

Schlagsdorfer Dokumentationszentrum erhält 150 Exponate aus Reinbeker St. Adolf-Stift.

06.01.2016

Alle Jahre wieder die Frage: Wohin mit dem ausgedienten Weihnachtsbaum? Die Abfallwirtschaft Südholstein (AWSH) bietet dazu in den Kreisen Stormarn und Herzogtum Lauenburg Abfuhrtermine an.

06.01.2016
Anzeige