Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Unfall im Glüsinger Weg: Lkw in Grundstückszufahrt eingekeilt
Lokales Lauenburg Unfall im Glüsinger Weg: Lkw in Grundstückszufahrt eingekeilt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:19 29.08.2018
Dieser Laster kam vom Glüsinger Weg ab und landete rechtwinklig zur Bundesstraße eingekeilt in einer Grundstückszufahrt. Quelle: Timo Jann
Lauenburg

Es sieht beinahe so aus, als sei der Lastwagen beim Einparken einfach nur stecken geblieben. Doch dann fallen umgefahrene Absperrpfosten und verschobene Findlinge, die teilweise unter dem Fahrgestell klemmen, auf: Ein Berufskraftfahrer hat am frühen Mittwochmorgen nach Polizeiangaben bei einem angeblichen Ausweichmanöver die Kontrolle über seinen 12-Tonner verloren und kam daraufhin ins Schleudern. Er landete in einer Grundstückszufahrt am Glüsinger Weg - und kam weder vor noch zurück.

Gegen 4.30 Uhr war der 67-Jährige am Steuer des Mercedes in Richtung Geesthacht unterwegs. In Höhe der Seniorenresidenz musste er dann eigenen Angaben gegenüber der Polizei zufolge einem Auto ausweichen. Er steuerte nach links, donnerte über die Zufahrt zu einer Tierarztpraxis und landete dann rechtwinklig zur Bundesstraße in einer Grundstückszufahrt, die ein Mehrfamilienhaus in der zweiten Reihe erschließt. Dort blieb der Laster eingekeilt stecken. "Ich bin von einem Knall aufgewacht. Ich dachte zuerst, es sei etwas eingestürzt", berichtete Anwohnerin Katharina Janzen. Als sie aus dem Fenster sah, entdeckte sie den Lastwagen.

Während der Fahrer aus Hamburg leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht wurde, ließen die Beamten des Launburger Polizeireviers die digitale Fahrerkarte des 67-Jährigen durch die Fachdienststelle auslesen. Es gab keine Beanstandungen gegenüber dem Trucker. "Er und andere Verkehrsteilnehmer haben großes Glück gehabt", meinte ein Polizist am Unfallort.

Schwierig gestaltete sich die Bergung des 12-Tonners. Und erst danach konnten die Bewohner das Grundstück verlassen. Sie kamen alle zu spät zur Arbeit.

tja

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!