Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Unfall in Hamwarde: Pferdeanhänger in Graben geschleudert

Hamwarde Unfall in Hamwarde: Pferdeanhänger in Graben geschleudert

Am Sonnabend stießen auf der Landstraße zwischen Hamwarde und Worth ein Hyundai-Geländewagen, der einen Pferdeanhänger zog, und ein Opel Astra zusammen. Der Anhänger riss dabei ab, landete im Graben. Feuerwehrleute mussten das Pferd retten.

Voriger Artikel
Laster verliert Schweine auf Autobahn
Nächster Artikel
Metalldiebe auf frischer Tat ertappt

Unfall mit einem Pferdeanhänger bei Hamwarde: Feuerwehrleute musste den Anhänger behutsam bergen, um das verunglückte Pferd retten zu können.

Quelle: Timo Jann

Hamwarde. Stundenlang war die Straße für den Einsatz am Abend gesperrt.

Der Hyundai und der Opel waren sich nach Polizeiangaben in der Kurve zwischen beiden Dörfern begegnet. Mindestens eines der Fahrzeuge war während der Kurvenfahrt auf die Gegenfahrbahn geraten, so die Polizei. Der Opel traf die Front des Anhängers, so dass die Deichsel von der Anhängerkupplung abriss. Der Anhänger mit Wallach "Larofino" schleuderte einige Meter über den Asphalt und blieb dann an einem Baum abseits der Fahrbahn auf der Heckklappe stehen. Der Opel landete 50 Meter weiter neben der Straße.

Um das Pferd zu befreien, rückten 20 Feuerwehrleute aus Hamwarde und Worth mit vier Fahrzeugen an. Sie warteten vor dem Beginn der Rettungsmaßnahmen aber auf die Tierärztin, die die Situation zunächst prüfen sollte. Nachdem sie den Wallach narkotisiert hatten, konnte der Anhänger mit Hilfe eines Treckers behutsam auf die Fahrbahn gekippt werden. Per Muskelkraft wurde "Larofino" dann zur Behandlung aus dem Anhänger gezogen und untersucht.

Nach der Erstversorgung an der Unfallstelle wurde das zweieinhalb Jahre alte Tier zur Behandlung in die Börnsener Tierklinik gebracht.

„Das war für uns ein ganz besonderer Einsatz“, erklärte Wolfgang Wöhl, stellvertretender Wehrführer der Hamwarder Feuerwehr. „Der Anhänger war ja in einer sehr merkwürdigen Lage gelandet, so dass der behutsamen Rettung des Pferdes aus der Notlage höchste Priorität galt“, sagte er.

Der Opel-Fahrer (22) musste wegen leichter Verletzungen ebenso vom Rettungsdienst versorgt werden wie mehrere geschockte Pferdefreunde. Die Polizei schätzte den Schaden auf etwa 10 000 Euro. tja

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lauenburg
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den April 2018 zu sehen!

Der HSV gewinnt sein wichtiges Heimspiel gegen den SC Freiburg mit 1:0. Schaffen die Hamburger noch den Klassenerhalt?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.