Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Ungebremst gegen Baum: Schweizer stirbt bei Unfall
Lokales Lauenburg Ungebremst gegen Baum: Schweizer stirbt bei Unfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:45 15.05.2016
Der Opel krachte frontal und offenbar ungebremst gegen einen etwa einen Meter dicken Baum - der Fahrer war sofort tot. Quelle: Jeb
Anzeige
Nusse

Der 37-jährige Schweizer Staatsbürger war mit einem Opel „Meriva“ mit Wiener Kennzeichen unterwegs in Richtung Nusse. Wenige Meter vor der Abzweigung nach Poggensee krachte der Opel frontal und offenbar ungebremst gegen einen etwa einen Meter dicken Baum, nachdem er zuvor etwa fünfzig Meter durch die Bankette gefahren war.

Bremsspuren waren auf der zum Teil feuchten Straße und in der Bankette nicht zu erkennen.  Der Schweizer war offenbar sofort tot. Gesehen hatte niemand den Unfall, aber Ersthelfer berichteten, dass der Fahrer nicht mehr ansprechbar gewesen sein soll.

Einsatzkräfte der Feuerwehr zogen den Fahrer aus dem Wrack und versuchten noch, den Mann zu reanimieren. Doch das war vergebens. Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Der Leichnam wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft sichergestellt und in die Lübecker Rechtsmedizin gebracht.

Das Auto wurde beschlagnahmt und soll von einem Sachverständigen überprüft werden. Ein Unfallsachverständiger wurde zu Klärung der Unfallursache an die Einsatzstelle geschickt.

Die Landesstraße 220 zwischen Nusse und Poggensee wurde für mehrere Stunden voll gesperrt. Der Verkehr wurde von der Polizei örtlich abgeleitet. Zu Verkehrsbehinderungen kam es nicht. Im Einsatz waren drei Streifenwagen der Polizei, ein Rettungswagen, ein Notarzt und die Feuerwehr Nusse.    jeb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das war knapp: Im letzten Moment konnten Feuerwehrleute in Kollow ein Übergreifen von einem brennenden Gartenhäuschen auf ein nahestehendes Reetdachhaus verhindern. "Das war sehr, sehr knapp", sagte Amtswehrführer Wolf-Dieter Abel.

14.05.2016

O komm, du Geist der Wahrheit.

14.05.2016

Marlene Burmester ist seit 38 Jahren im Landfrauenverein Lauenburg – Spaß garantiert.

14.05.2016
Anzeige