Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Ungewöhnliche Adventsklänge in der Möllner Nicolaikirche
Lokales Lauenburg Ungewöhnliche Adventsklänge in der Möllner Nicolaikirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 20.12.2012
Die Choralschola St. Nicolai gibt morgen Abend ein Konzert. Quelle: hfr
Mölln

Unter dem Titel „Vom Dunkel zum Licht“ wird ein Konzert mit adventlichen Klängen in der besonders reizvollen Kombination aus Gregorianik, der ältesten Kirchenmusik des Abendlandes, und Obertongesang geboten. Dieses, der Kirchenjahreszeit entsprechend neu zusammengestellte Musikprogramm, knüpft atmosphärisch an das vom früheren Möllner Kirchenmusiker Volker Jänig initiierte Pfingst-Projekt „Klänge aus Licht" an. Zu hören sein wird eine abwechslungsreiche Mischung aus einstimmigen Gesängen, angereichert mit Obertönen und verschiedenen Obertoninstrumenten bis hin zu vierstimmigen Motetten alter Meister (zum Beispiel von Osiander, Praetorius und Raselius), die, noch zusätzlich instrumentiert und klanglich erhöht durch Blockflöten, sicher weihnachtliche Stimmung aufkommen lassen.

Die Choralschola St. Nicolai übernimmt einen bedeutenden Anteil in diesem Konzertprogramm. Neben Reinhard Schimmelpfeng (der als Obertonsänger und -instrumentalist in Mölln kein Unbekannter mehr ist)

wirken die Blockflötisten Katrin Krauß und Hartmut Ledeboer mit; Annette Elisabeth Arnsmeier an der Truhenorgel hat die Gesamtleitung.

Wenige Tage vor dem Fest lässt sich die besinnliche Atmosphäre in der stimmungsvoll geschmückten und mit Kerzenlicht erleuchteten Nicolaikirche gerade zur Weihnachtszeit im Besonderen erleben. Karten zu diesem Konzert sind nur an der Abendkasse erhältlich.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bürger wollen keinen Kiesabbau in Grande bei Kuddewörde. Bürgermeister bedankte sich bei Unterstützern.

20.12.2012

Zustand des verwitterten Kalksandsteinwerkes schockte Politiker. Jetzt gab der Landrat Auskunft zur Zukunft.

20.12.2012

Einbruch in ein Einfamilienhaus durch die Terrassentür. Kripo sucht jetzt Zeugen.

19.12.2012
Anzeige