Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Unterwegs auf der Milchstraße
Lokales Lauenburg Unterwegs auf der Milchstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 08.07.2017
Ratzeburg

Ein Jahr hat die Orientierungsstufen-Musical-AG an der Lauenburgischen Gelehrtenschule in Ratzeburg für den Auftritt geprobt. Begleitet von einer Schülerband, wollen die mehr als 40 beteiligten Schüler nun am Montag, 10., und Donnerstag, 13. Juli, das Publikum in der Schulaula mit dem Musical „Milchstraße“ unterhalten.

In dem Stück trifft der cholerische, geldverliebte Direktor Eduard auf Emily Petemily, von der behauptet wird, dass sie die reichste Frau der Welt sei, und dass sie ihr Vermögen damit gemacht habe, einfach nichts gekauft und somit eine Menge Geld gespart zu haben.

Miss Petemily fordert den Direktor heraus: Wenn er es innerhalb eines Monats schafft, mehr Geld zu besitzen als sie, will sie ihm ihr ganzes Vermögen überlassen. Direktor Eduard gelingt nun ein grandioses Missverständnis, denn nun glaubt er, dass er nur die „größte Menge an Nichts“ – das Weltall – verkaufen müsse, um der reichste Mensch der Welt zu werden. Tatkräftig macht er sich ans Werk, das Weltall für möglichst wenig Geld und mit allen Mitteln in seinen Besitz zu bringen.

Dummerweise aber ist das Weltall bewohnt: Auf der Milchstraße Nr. 2.568.612 steht ein Rasthaus, das von zwei Schwestern bewirtschaftet wird, und in dem der verrückte Koch „Poküse“ seinen Gästen – vorwiegend Aliens – das einzige Gericht zubereitet, das er beherrscht: Stinkfisch mit Killertomate.

Die Aufführungen in der Gelehrtenschule, Bahnhofsallee 22, beginnen jeweils um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Über 100 Gäste und zahlreiche Ehrungen zum 75. Geburtstag.

08.07.2017

Bürgermeisterin Ute Borchers-Seelig unterstützt die Suche nach Gastfamilien für Austauschschüler aus aller Welt, die mit der gemeinnützigen Austauschorganisation ...

08.07.2017

Das ehemalige Grenzgebiet steht bei der nächsten Fahrrad-Grenztour im Mittelpunkt.

08.07.2017
Anzeige