Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg „Verschwundene“ Waffen von Sportschützen wieder da
Lokales Lauenburg „Verschwundene“ Waffen von Sportschützen wieder da
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:29 12.04.2016
Anzeige
Dassendorf

Polizeibeamte durchsuchten am vergangenen Mittwoch das Wohnhaus eines 49-jährigen Sportschützen, der, wie die Polizei mitteilte, zuvor bereits mehrfach polizeilich aufgrund seiner Alkoholerkrankung in Erscheinung getreten und deutlich verhaltensauffällig war. Nach Ende der Durchsuchungsmaßnahmen war der Verbleib von mehreren so genannten Kurz- und Langwaffen nicht geklärt.

Am Montagmorgen erschien laut Polizeisprecherin Sonja Kurz dann ein 78-jähriger Bekannter des Sportschützen aus Mecklenburg-Vorpommern auf der Wache in Schwarzenbek und gab die fehlenden Schusswaffen freiwillig ab. Er räumte ein, dass der 49- jährige ihm diese gewissermaßen zur „Aufbewahrung“ regelrecht aufgedrängt hatte. Offenbar ahnte er, dass Maßnahmen gegen ihn anstanden. Gegen den 78-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz (unerlaubter Waffenbesitz) eingeleitet. Damit befinden sich jetzt alle Waffen in behördlicher Verwahrung.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

/Hmb. Die Pläne für die Einrichtung einer zweiten Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge im Kreis liegen derzeit auf Eis. Das hat der Kreis auf Anfrage bestätigt.

11.04.2016

Mit 20000 Gästen an zwei Tagen haben die Organisatoren die Besucherzahl verdoppelt — Messe wurde zum Erlebnis — Feedback positiv.

11.04.2016

Wenn Herrchen stirbt, sind sie allein — Hunde bekommen im Witzeezer Hospiz Gnadenbrot.

12.04.2016
Anzeige