Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Viele Gelegenheiten zum Warmtanzen gegen die heran ziehende Kälte
Lokales Lauenburg Viele Gelegenheiten zum Warmtanzen gegen die heran ziehende Kälte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:18 14.01.2016

Endlich wieder Wochenende! Auch wenn das Wetter nicht unbedingt dazu einlädt, das Haus zu verlassen, verrate ich Euch heute mal wieder, was es in der Gegend so zu erleben gibt.

Bei der Kälte sollte man sich nämlich am besten ordentlich warmtanzen. Die Schülerinnen und Schüler unter uns, die in diesem Jahr das Abitur machen, haben das „Vorabi“ schon vor Weihnachten hinter sich gebracht. Die Generalprobe für das richtige Abitur ist gemacht, also kann quasi nichts mehr schief gehen. Das ist doch mal ein guter Grund zum Feiern. Auch wenn es vielleicht nicht so gut gelaufen ist, dürfen jetzt mal die Korken knallen.

Das nehmen die Abiturienten vom Otto-Hahn-Gymnasium aus Geestacht und vom Gymnasium Schwarzenbek zum Anlass, gemeinsam mit der Firma Motion Events eine Vor-Abi-Party auf die Beine zu stellen. Los geht es am Sonnabend um 22 Uhr in der Waldhalle in Büchen. An den Schulen gibt es einen Kartenvorverkauf für sechs Euro, an der Abendkasse kostet der Eintritt sieben Euro. Für die aktuellsten Hits und beste Partystimmung sorgt der namhafte Hamburger DJ und Produzent Sunset Project. Auf dem kleinen Floor legt DJ Björn die kultigen Partyklassiker und Schlager auf. Wir fahren am Sonnabend zwar mit der Landjugend zur Internationalen Grünen Woche nach Berlin, aber auf dem Rückweg nach dem Messebesuch ist für uns die Waldhalle Büchen auch die erste Haltestelle. Dort lässt es sich schließlich immer gut feiern.

Im Landhaus Rosalie in Breitenfelde findet am Sonnabend die dritte Rocknacht statt. Dieses Mal sind die zwei Bands „Outdoor“ und „Two Reasons“ zu Gast und werden in der stilecht-rockig dekorierten Gastwirtschaft ordentlich einheizen. Hier geht es um 20 Uhr los, Einlass ist sogar schon ab 19 Uhr. Für ein besonderes Entertainment mit Live-Musik ist der Eintritt von zehn Euro durchaus gerechtfertigt. Rocker und Fans werden auf ihre Kosten kommen.

Wem das nicht so zusagt, der besucht vielleicht lieber den altbewährten Fun Parc in Trittau. Hier wird wie immer freitags und sonnabends gefeiert. Am Freitag steigt hier eine „Bad Chick“-Party, bei der die Mädels auf ihre Kosten kommen sollen. Bis 23 Uhr gibt es für Mädels zum Beispiel freien Eintritt, und auch bei den Getränken gibt es einige Vergünstigungen. Der Einlass ist mit Jugendschutzformular sogar schon ab 16 Jahren.

Am Sonnabend lautet das Motto „Ich wünsch dir noch ein richtig geiles Leben!“ Auch hier wird mit vergünstigtem Eintritt, Getränkeaktionen und Gewinnspielen gelockt. Alle Specials und Aktionen sind wie immer auf Facebook und auf der Internetseite nachzulesen.

Es sind an beiden Tagen wie gewohnt alle drei Musikbereiche und zusätzlich die Cocktailbar und die Beachterrasse geöffnet. Wie immer kostet der Eintritt an beiden Tagen ohne Rabatte 7,50 Euro zuzüglich 2,50 Euro Mindestverzehr. Viel Spaß und feiert schön!

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Neue Wallanlage auf dem Grund der Familien von Treuenfels und Künsebeck schafft neue Biotope.

14.01.2016

Die Stadt Mölln hat nun auch einen Kinder- und Jugendbeirat. Die acht jungen Frauen und Männer haben ihre Arbeit offiziell bei einer konstituierenden Sitzung aufgenommen.

14.01.2016

Paulinho Raths (16) will bekannter werden und hat außerdem die Chance auf einen Teil von den 20 000 Euro aus der Gewinnsumme — gedreht wurde auf der Skaterbahn.

14.01.2016
Anzeige