Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Viele zufriedene Gesichter bei der WVS-Messe
Lokales Lauenburg Viele zufriedene Gesichter bei der WVS-Messe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 16.10.2012
Herzogtum Lauenburg

Überall fröhliche Gesichter, zufriedene Messeaussteller und -besucher. So hat sich die 17. Messe der Wirtschaftlichen Vereinigung Schwarzenbek am vergangenen Wochenende präsentiert. Rund 15 000 Besucher, so die Schätzungen des WVS-Vorstandes, haben die Gelegenheit genutzt, sich ein Bild vom Leistungsstand der Schwarzenbeker Wirtschaft zu machen.Andrea Reinhold, die Vorsitzende der WVS und emsiger Motor der Veranstaltung, war auch gestern Nachmittag noch auf dem Messegelände am Gymnasium anzutreffen. Nun ging es darum, den reibungslosen Abbau der Messestände zu gewährleisten. „Wir sind gerade dabei, die Teppiche wegzuschaffen“, sagt Reinhold. Die benachbarten wirtschaftlichen Vereine aus Mölln und Lauenburg hatten ihre Auslegware zur Verfügung gestellt, „wir helfen uns gegenseitig“, der eigene Teppich ging ins Lager in der alten Realschule. Natürlich war es vor allem für den Vorstand viel Stress in den letzten Tagen, aber es habe sich gelohnt, so Reinhold. „Ich habe mit vielen Ausstellern gesprochen. Alle haben die Atmosphäre und die gute Stimmung gelobt. Es gab gute Gespräche und viele interessierte Kunden an den Ständen.“Der Roller, den Andrea Reinhold bei der Eröffnung am Freitag vom Vorstand geschenkt bekommen hatte, sei nicht zum Einsatz gekommen. „Es war einfach zu voll, um von Stand zu Stand zu fahren. Da hätte es einige blaue Flecken gegeben“, so die WVS-Vorsitzende. Gut angekommen sei, dass ein großer Teil der 45 000 Quadratmeter Messefläche überdacht gewesen sei. Positiv aufgefallen seien auch die 15 jungen Messehelfer, Schüler des Gymnasiums und Studenten, die den Eintritt kassierten und auch sonst mit anpackten, wo Hilfe gebraucht wurde. Zu den zufriedenen Ausstellern gehörte auch Andrée Küchenmeister von den Eisenbahnfreunden Schwarzenbek. Der noch junge Verein (25 Mitglieder) war das erste, aber sicher nicht das letzte Mal dabei. „Am Sonntag war es richtig voll, und wir hatten viele interessierte Besucher an unserem Stand. Vielleicht hat ja der eine oder andere Lust bekommen, bei unserem Hobby mitzumachen. Es hat sehr viel Spaß gemacht“, so der 29-Jährige.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ratzeburg – Mit 116 Haus- und 90 Fachärzten sowie 25 Psychotherapeuten gibt es im Kreis keine medizinische Unterversorgung. Noch nicht. Auf dem Land sind viele Ärzte älter als 50 Jahre. Und Nachwuchs ist nicht in Sicht.

16.10.2012

Hamwarde – Diesmal fast 900 Starts, sogar Teilnehmer aus Norwegen und aus Indien.

16.10.2012

Umfangreiche Ausstellung im Stadthaus zeigt einige wahre Schätze.

14.10.2012