Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Von kurzen Beinen und offenen Wegen
Lokales Lauenburg Von kurzen Beinen und offenen Wegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:37 15.11.2016
Von Pastor i. R. Lothar Weihmann, Mölln
Anzeige

Wie einfallsreich ist doch der Mensch, wenn es darum geht, es anderen gegenüber mit der Wahrheit nicht so genau zu nehmen. Das kann krankmachen, wenn andere über einen herziehen: im Internet, auf dem Schulhof, am Arbeitsplatz, in der Dorfgemeinschaft usw. Da werden Menschen gekränkt, geschmäht, gedemütigt. Das Wort als Waffe.

Der Wahlkampf in den USA Trump contra Clinton hat uns das gerade veranschaulicht. Oder in der Regenbogenpresse werden Interviews mit Prominenten abgedruckt, die wohl so nie stattgefunden haben.

Jemand meldet eine Straftat, die nicht geschehen ist. Und lügen aus Höflichkeit?

Hast du schon gehört? Halbwahrheiten entwickeln schnell ihr Eigenleben. A. Paul Weber hat das mit seiner Lithographie "Das Gerücht" anschaulich dargestellt.

Wissenschaftler haben herausgefunden: Wer mit dem Schwindeln erst einmal angefangen hat, dem fällt es leicht, es weiter zu tun.

Der Volksmund weiß: Lügen haben kurze Beine. Will heißen: Damit kommt man nicht weit. Denn die Wahrheit wird uns einholen, früher oder später. Als Christen wissen wir das allemal, weil alles vor Gott geschieht.

Wenn um der Feiertagsgerechtigkeit willen im Vergleich zu anderen Bundesländern die Wiedereinführung des Buß- und Bettages als arbeitsfreier Tag gefordert wird, hat das gute Gründe. Doch wo bleibt dabei der eigentliche Anstoß dieses Tages, selbst in den Spiegel zu sehen und innezuhalten?

Paulus mahnt selbstkritisch: Worin du den anderen verurteilst, sprichst du dir selbst das Urteil; denn du handelst genau so wie der, den du verurteilst. (Römer 2,1) Der Güte Gottes darf ich Raum geben, in mir und anderen gegenüber. Sie gilt allen - ausnahmslos. Ich bin der verbesserliche Mensch, der sich nicht an den Fehlern anderer profilieren muss. Glaube öffnet Wege, anderen Menschen gerecht zu werden.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sängerin und Schauspielerin bietet Musikkabarett auf der „Kleinen Bühne“.

15.11.2016

Das Ereignis im Jahre 1225 gilt als politische Weichenstellung in Nordelbingen.

15.11.2016

Die beiden Liberalen kamen auf Platz 4 und 11.

15.11.2016
Anzeige