Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Von wegen „lesefaul“: Bücher wieder stark im Trend
Lokales Lauenburg Von wegen „lesefaul“: Bücher wieder stark im Trend
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:20 27.04.2016
Leitern Marieluise Kröplin-Scheer (r.) und ihre Mitarbeiterin Claudia Huber freuen sich über die verstärkte Nutzung der Ratzeburger Stadtbücherei. Quelle: Joachim Strunk

Lesen ist in — und ein Büchereibesuch gehört für viele Leser aus Ratzeburg und Umgebung zum Alltag. So nutzten im vergangenen Jahr 1966 Mitglieder für sich und ihre Familien das Angebot der Stadtbücherei Ratzeburg. Mehr als 47000 Besucher informierten sich über den angebotenen Medienmix.

Das Jahr 2015 in Zahlen

192 Besucher und entliehene 448 Medien pro Tag.

Angebot: 26217 Medien, davon 22715 Bücher und Zeitschriften, 3502 Non-Print-Medien und 48800 digitale Medien.

Ausleihe: 73013 entliehene Print-Medien, 31547 entliehene Non-Print-Medien, 3792 entliehene digitale Medien, 2495 Bestellungen

Öffentlichkeitsarbeit: 34 Büchereiführungen und Kinderveranstaltungen mit 805 Teilnehmern.

Das vierköpfige Team um Leiterin Marieluise Kröplin-Scheer vermeldet für 2015 einen neuen Rekord von genau 110847 Entleihungen (nach 106583 im Jahr zuvor). Dazu gehört die Ausleihe von Büchern (Hauptmedium!) mit einer 6,3-prozentigen Steigerung, ebenso Hörbücher, Zeitschriften, Filme, Musik-CDs, Konsolenspiele und der Download über die digitale Bibliothek der „Onleihe zwischen den Meeren“ mit einem Zuwachs von sogar 19,5 Prozent (wenn auch auf niedrigerem Niveau). 2495 Wünsche konnten über Bestellungen im schleswig-holsteinischen Büchereiverbund und Universitätsbibliotheken in ganz Deutschland erfüllt werden.

Wie überall beeinflusste die Flüchtlingswelle auch die Büchereiarbeit im vergangenen Jahr. Es wurden die ersten Büchereiführungen für Teilnehmer von Sprachkursen durchgeführt, DAZ-Schulklassen begrüßt und mit Hilfe vieler Spenden der Bereich „Deutsch als Fremdsprache“ ausreichend bestückt. „Die hier dargebotene Großzügigkeit so vieler Menschen hat mich sehr beeindruckt“, erklärte Kröplin-Scheer. Zahlreiche Leserausweise wurden für Flüchtlinge ausgestellt, was sich auch in dem 4,5-prozentigen Zuwachs der Neuanmeldungen widerspiegelt.

Erstmals nahm die Stadtbücherei außerdem bei einem bundesweit freiwilligen Leistungsvergleich („Bibliotheken BIX“) teil. Von vier erreichbaren Sternen erhielt die Ratzeburger Bücherei drei und konnte Topergebnisse in den Segmenten „Nutzung der Büchereiangebote“ und „Effizienz“ erzielen. „Darin sehen wir eine Bestätigung, dass unsere Bücherei kundenorientiert ist und die vorhandenen Ressourcen wie Medienetat und Personal effizient eingesetzt werden“, erklärte Kröplin-Scheer in ihrem Jahresbericht.

Von Joachim Strunk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unter dem Titel „Warum fliegt der Boomerang zum Ausgangspunkt zurück?“ versammeln sich fünf ehemalige Stipendiatinnen der Generation 16 (2001/2002) in der Stadtgalerie Lauenburg im Hagenström.

27.04.2016

Gemeinden hatten sich bislang mit dem Thema noch nicht befasst — Diskussion beginnt — Landwirt äußert sich zurückhaltend — Umweltaktivisten betonen Wert der Landschaft.

27.04.2016

Junge Talente geben im Wentorfer Gymnasium Einblick in ihr Können.

27.04.2016
Anzeige