Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Vortrag über Walther Schücking
Lokales Lauenburg Vortrag über Walther Schücking
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:07 06.11.2013
Mölln

Mit nur 25 Jahren wurde Walther Schücking im Jahr 1900 zum jüngsten deutschen Juraprofessor ernannt. Nach Stationen in Breslau und Marburg wechselte er 1920 nach Berlin, wo er schon zuvor als linksliberaler Geehrter eine wichtige politische Rolle gespielt hatte: So gehörte er 1919 zu den sechs Hauptbevollmächtigen des Deutschen Reiches, die die demokratische Regierung nach Versailles zu den vermeintlichen Friedensverhandlungen entsandte. Dr. Morgenstern ist wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Otto-von-Bismarck-Stiftung in Friedrichsruh, die bei dieser Veranstaltung als Kooperationspartner der Lauenburgischen Akademie fungiert.

Reservierung ist möglich unter Telefon 0 45 42/8 70 00 oder info@rzkultur.de. Der Eintritt beträgt fünf Euro.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!