Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Waldbrand bei Geesthacht - Brandstiftung?
Lokales Lauenburg Waldbrand bei Geesthacht - Brandstiftung?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:08 07.05.2012
Quelle: Timo Jann
Geesthacht

Gegen 17.30 Uhr hatte eine Reiterin in dem Naturschutzgebiet zufällig Brandgeruch wahrgenommen und sich auf die Suche nach der Ursache gemacht. Als sie die Brandstelle entdeckt hatte, informierte sie über den Notruf sofort die Feuerwehr.

Dann führte sie die Einsatzkräfe durch das unwegsame Gelände zur Brandstelle. "Wir mussten vom Knollgraben aus eine 500 Meter lange Schlauchleitung ins Waldebiet legen, um vor Ort die Löscharbeiten durchführen zu können", berichtete Feuerwehrsprecher Peter Kunze.

Drei Stunden lang dauerte es, ehe alle Brandnester abgelöscht waren. "Das Feuer hatte sich stellenweise in den Boden gefressen, so dass wir den Boden umwühlen mussten", erklärte Einsatzleiter Olaf Wieck.

Am Montagmorgen um 8.30 Uhr mussten Geesthachts Feuerwehrleute zeitgleich zwei Einsätze bewältigen. An der Abfahrt der Bundesstraße 404 im Bereich der Schleuse musste eine gefährlich rutschige Ölspur mit Bindemittel abgestreut weden und bei der Teppichfabrik an der Düneberger Straße hatte irrtümlich die Brandmeldeanlage Alarm ausgelöst.

BU:

Geesthachts Feuerwehrleute waren drei Stunden lang mit den Löscharbeiten im Naturschutzgebiet "Besenhorster Sandberge" beschäftigt. Foto: Timo Jann

tja

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Innenministerium unterstützt Ratzeburg bei seinem Kampf gegen den Rechtsextremismus in der Stadt und in der Region. Ein Mitarbeiter des Beratungsnetzwerkes gegen Rechtsextremismus wird in den nächsten eineinhalb Jahren dabei helfen, ein regionales Kompetenzzentrum zur Förderung demokratischer Kultur für die Kreise Stormarn und Herzogtum Lauenburg aufzubauen.

02.05.2012

– Vier Einbrecher haben am frühen Freitagmorgen in die ARAL Tankstelle in der Schweriner Straße eingebrochen und Zigarettenstangen im Wert von 7000 Euro gestohlen.

28.04.2012

Ein Tankschiff hat am Sonnabend Umwelt-Alarm auf der Elbe ausgelöst. Der 80 Meter lange Frachter "Dettmer Tank 95" sollte gegen 7 Uhr geschleust werden, als beim Aufenthalt in der Schleusenkammer ein massiver Ölfilm entdeckt wurde.

28.04.2012