Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Waschmaschine defekt: Landunter im Swingerclub
Lokales Lauenburg Waschmaschine defekt: Landunter im Swingerclub
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:59 15.04.2016
Die Feuerwehr war im Swingerclubs im Einsatz, nachdem dort im Keller ein Wasserschaden bemerkt worden war. Quelle: Timo Jann
Anzeige
Geesthacht

Ungewöhnlicher Einsatzort für Geesthachts Feuerwehr am Donnerstagabend: Der Keller des Swingerclubs „The Freaky Rock“ Am Schleusenkanal stand unter Wasser. In dem Club vergnügen sich normalerweise freizügige Singles und Paare miteinander oder wechseln die Partner. Oft geht es dort heiß zu, doch die Feuerwehr musste wegen ausgeströmter Wassermassen anrücken.

Feuerwehr setzte Pumpen ein — Hoher Sachschaden in der Sauna.

„Dem ersten Anschein nach war der Wasseranschluss einer Waschmaschine im Keller defekt, erklärte Ingo Schwarz, Zugführer der Feuerwehr. Weil der Club nicht täglich öffnet, lief das Wasser wohl über längere Zeit unbemerkt aus. Schließlich stand es im Keller 40 Zentimeter hoch. Etwa 40000 Liter dürften ausgelaufen sein. Die Feuerwehr rückte mit zwei Fahrzeugen und acht Einsatzkräften an, brachte im Keller zwei Tauchpumpen in Stellung. So konnte das Wasser erst grob und später mit einem Wassersauger nahezu komplett zu beseitigen. Dennoch entstand — unter anderem im Saunabereich — ein hoher Schaden.

„Der Einsatzort war zwar ungewöhnlich, aber die Hilfeleistung dann Routine“, so Schwarz. Fast zwei Stunden war die Feuerwehr im Einsatz.

Von tja

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige