Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Weiter sinkende Arbeitslosigkeit im Juni
Lokales Lauenburg Weiter sinkende Arbeitslosigkeit im Juni
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:27 30.06.2016

Im Juni ist die Zahl arbeitsloser Menschen im Bezirk der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe im Vergleich zum Vormonat um 267 auf jetzt 10057 gesunken. Die 10000er-Marke wurde nur knapp verfehlt. Die Arbeitslosenquote ist um 0,1 Prozentpunkt zum Mai zurückgegangen und beträgt aktuell 4,4 Prozent. Dies ist die niedrigste Arbeitslosenquote seit 1981 im Bezirk der Oldesloer Arbeitsagentur in einem Monat Juni. Vor einem Jahr waren noch 10358 Menschen arbeitslos und damit 301 mehr auf der Suche nach einer neuen Beschäftigung. Die Arbeitslosenquote lag seinerzeit bei 4,5 Prozent.

„Der Arbeitsmarkt in unserer Region hat sich auch im Juni äußerst dynamisch entwickelt“, erklärt Dr. Heike Grote-Seifert, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe.

Im Kreis Herzogtum Lauenburg ist die Arbeitslosenquote zum Vormonat um 0,2 Prozentpunkte gesunken und liegt aktuell bei 5,5 Prozent. Dies ist die niedrigste Arbeitslosenquote im Monat Juni seit Erhebung der Arbeitslosendaten auf Kreisebene 1997. Derzeit sind 5638 Menschen arbeitslos gemeldet, 171 weniger als im Mai. Im Vorjahresmonat betrug die Quote 5,6 Prozent, 76 Menschen mehr waren ohne Beschäftigung. Im Lauenburgischen haben die Unternehmen seit Jahresbeginn 1615 sozialversicherungspflichtige Stellen gemeldet, acht mehr als im Vorjahreszeitraum.

In den nächsten Wochen rechnet die Agenturchefin jedoch mit dem zur Jahresmitte üblichen Anstieg. „Die Zeit der Abschlussprüfungen für Auszubildende beginnt; wer nicht in seinem Ausbildungsbetrieb bleiben kann oder will, meldet sich jetzt vorübergehend arbeitslos, um sich neu zu orientieren. Die jungen Fachkräfte haben aktuell hervorragende Chancen bei der Jobsuche, denn gut ausgebildete Mitarbeiter sind bei den Unternehmen sehr gefragt“, so Grote-Seifert.

Im Bereich der Geschäftsstelle Geesthacht waren 3197 Menschen im Juni auf Arbeitssuche, 81 weniger als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote ist zum Vormonat um 0,2 Prozentpunkte gesunken und beträgt jetzt 6,5 Prozent. Im Vorjahr lag sie bei 6,7 Prozent und es waren 101 Menschen mehr auf Beschäftigungssuche.

Die Arbeitslosigkeit ist auch im Bereich der Möllner Geschäftsstelle weiter gesunken. Mit 1895 (minus 15 zum Vorjahr) arbeitslosen Menschen sind 61 weniger ohne Beschäftigung gewesen als im Mai. Die Arbeitslosenquote ist zum Vormonat um 0,2 Prozentpunkte gesunken und liegt aktuell bei 5,4 Prozent. Im Vorjahresmonat betrug die Quote noch 5,5 Prozent.

Mit Blick auf den Ausbildungsbeginn im August und September rät die Chefin der Arbeitsagentur sowohl Unternehmen als auch den jungen Leuten, die Ausbildungsverträge noch vor den Sommerferien abzuschließen. „Mit dem Ausbildungsvertrag in der Tasche kann man die letzten Ferien vor dem Eintritt in das Berufsleben entspannt genießen. Die Ausbildungsbetriebe verringern durch frühzeitige Zusagen das Risiko, am Ende ohne Lehrlinge dazustehen.“

Der Endspurt am Ausbildungsmarkt läuft bereits. Allen, die bislang noch keinen Ausbildungsplatz sicher haben, empfiehlt die Agenturchefin, aktiv zu werden und sich umgehend bei der Berufsberatung zu melden. Frisch gebackenen Abiturienten, die beruflich noch unentschlossen sind, sollten alternativ zum Studium eine duale Ausbildung in Erwägung ziehen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ursache für Havarie auf der Elbe weiter unklar.

30.06.2016

Manufaktur veredelt Rohtabak zu Sorten mit blumigen Namen. Diese Sortenbezeichnung sind nun verboten. Und Firmen haften beim Jugendschutz.

30.06.2016

Das Familienbad „Möllner Welle“ der Vereinigten Stadtwerke GmbH (VSG) wird früher eröffnet, als ursprünglich erwartet.

30.06.2016
Anzeige