Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Wenn Kunst das Fremde näher bringt

NACHGEFRAGT Wenn Kunst das Fremde näher bringt

Der Sommer war gut – zumindest der Kultursommer am Kanal 2017. Das war das Resümee am letzten Tag.

Voriger Artikel
Auf Werft entgleist: Eisbrecher sperrt Kanal
Nächster Artikel
Salem hat jetzt auch ein „Bürger-Taxi“

Klaus Irmscher und seine iranischen Freunde: Farbe und orientalische Klangfarben brachten Tara Shahkarami und Tar-Spieler Mahoud Mohamadi-Nik in die Abschlussveranstaltung des Kultursommers.

Spitzmarke. So ist es fast schon Tradition: Auch der zwölfte Kultursommer am Kanal wurde mit dem Blauen Montag beschlossen – einem letzten bunten Veranstaltungstag im Möllner Stadthauptmannshof nach einem vollen Kulturmonat. Die rund 100 Gäste erwiesen mit viel Applaus und Anerkennung auch in diesem Jahr dem Kultursommer-Chef Frank Düwel und den zahlreichen Helferinnen und Helfern im Hintergrund ihre Anerkennung für die viele Arbeit, durch die die fast 90 Veranstaltungen an 36 Orten im Kreisgebiet realisiert werden konnten.

LN-Bild

Der Sommer war gut – zumindest der Kultursommer am Kanal 2017. Das war das Resümee am letzten Tag.

Zur Bildergalerie

Dörfer voller Kunst

Kaum hat der Kultursommer am Kanal seine Pforten offiziell geschlossen, geht es im Lauenburgischen künstlerisch, aber verstärkt auf dem Lande weiter.

Dörfer zeigen Kunst bietet vom 12. August bis 3. September wieder in zahlreichen Orten Arbeiten unterschiedlicher Kunstformen in den Dorfgemeinschaftshäusern an.

Näheres unter www.doerfer-zeigen-kunst.de

Das stets breit gefächerte Programm ist noch einmal etwas breiter geworden. Vor allem die Farben Kunst von behinderten Menschen und Kunst von Geflüchteten erweiterten in diesem Jahr die Bandbreite der Kunstveranstaltungen zwischen Outdoor-Spektakel, klassischen Aufführungen und multimedialen Performances. Welten stießen aufeinander und erweckten Interesse füreinander. Mancher entdeckte Neues, möchte vielleicht mehr darüber wissen. So umreißt der Kultursommer-Leiter Frank Düwel seine Erfahrungen aus den letzten Monaten; die lange Vorbereitungszeit mit einbezogen. Unter dem diesjährigen Motto „Vom Du zum Wir“ stand besonders das verbindende Element der Kunst zwischen den Menschen im Vordergrund. Ein Anliegen, das auf fruchtbaren Boden gestoßen sei, sagte Düwel, und daher würde er am liebsten dieses Motto auch für die folgenden Kultursommer so stehen lassen. Wer sich künstlerisch betätige, sei auf der Suche. Und ein solcher Kultursommer sei ein gemeinsames Finden zum Überwinden vieler Widrigkeiten und Probleme. Er habe für sich den Schluss gezogen, maximal furchtlos an die künstlerischen Projekte heran zu gehen, das zeitige den größten Erfolg.

Ein wichtiger Bestandteil sei in diesem Jahr der Container-Hafen der Sinne gewesen – frei nach dem Motto von Joseph Beuys „Jeder Mensch ist ein Künstler“ ein vielschichtiges Erwecken kreativer Potenziale von Menschen, die im üblichen Sinne kaum Zugang zu irgendeiner Form von Kunstbetrieb haben. Aber auch junge Menschen, die in jüngster Zeit weniger Gedanken an Fragen künstlerischer Verwirklichung verwandt haben, brachten sich ein. Wie die Syrian Folk Group, ein Kreisprojekt mit größtenteils aus Schwarzenbek kommen Akteuren, die zu orientalischen Klängen im Stadthauptmannshof demonstrierten, wie schnell der Funke überspringen kann, wenn Männer tanzen.

Nach einem Opening unter freiem Himmel im Garten des Stadthauptmannhofes – wenigstens am letzten Tag zeigte sich das Wetter gnädig – wurden den Gästen des Abschlusstages noch ein paar leckere Kulturhäppchen quer durch die Genres geboten. Der erst 20-jährige Can Carsten präsentierte „unplugged“ einige seiner rauen Rocksongs zur Gitarre, während Lorenz Stellmacher und Jörg-Rüdiger Geschke Lyrisches und Nachdenkliches auf Akkordeon und Gitarre darboten. Für einen Mix aus Tiefgang und Humor sorgte Klaus Irmscher mit seinen in Liedern verarbeiteten Alltagsbetrachtungen und seinem umjubelten Auftritt zusammen mit seinen iranischen Freunden, der Tänzerin und Sängerin Tara Shahkarami und dem Tar-Spieler Mahoud Mohamadi-Nik. Die junge Sängerin Miny beeindruckte schließlich mit ihrer bewegenden Soulstimme, der die Begleitung eines jungen Trios an Klavier, Gitarre und Cajon bestmöglich Raum bot. Ein runder Abend, bei dem deutlich wurde: Alle freuen sich auf das nächste Jahr.

„Noch viel zu entdecken“

Der Kultursommer am Kanal bot wieder für jeden etwas, aber auch genug für junge Leute? Ich glaube, wir sind auf dem Weg der Verjüngung schon sehr weit. Etwa bei dem Beat ’n’

Dance-Projekt entsteht sicher eine kleine eigene Welt. Aber es gibt vermehrt Ältere, die da auch zuschauen. Das geht aufeinander zu.

Was waren für Sie besondere Höhepunkte? Ja, also so etwas wie das Kanu-Wander-Theater mit der „Zauberflöte“ war natürlich der Hammer. Und das Stormprojekt auf Gut Segrahn, das wir nach Hamburg und Husum exportieren. So eine erstmalige und weiträumige Kooperation ist dann auch wegweisend.

Wo wollen Sie gerne noch mehr machen? Beim Container-Hafen der Sinne habe ich erkannt, beim Thema Inklusion gibt es noch eine Menge zu entdecken. Und im Bereich neue Medien und visuelle Kunst.

Matthias Wiemer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lauenburg
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Dezember 2017 zu sehen!

Lassen Sie sich gegen Grippe impfen?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.