Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Wintervögel: Nabu Mölln sucht Helfer
Lokales Lauenburg Wintervögel: Nabu Mölln sucht Helfer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:04 02.01.2018

Vom 5. bis 7. Januar findet wieder die bundesweite „Stunde der Wintervögel“ statt. Zum achten Mal rufen der Nabu und sein bayerischer Partner LBV Naturfreundinnen und Naturfreunde auf, eine Stunde lang die Vögel im Garten, auf dem Balkon oder im Park zu zählen und zu melden.

Drossel im Beerenstrauch. Quelle: Foto: Hfr

Neben den „Standvögeln“, die das ganze Jahr über bei uns bleiben, lassen sich zusätzliche Wintergäste beobachten, die aus dem noch kälteren Norden und Osten nach Mitteleuropa zogen. 2017 haben insgesamt mehr als 120000 Vogelfreundinnen und Vogelfreunde aus 82000 Gärten rund 2,8 Millionen Vögel gemeldet.

Interessierte können ganz einfach mitmachen: Von einem guten Beobachtungsplatz aus notieren sie von jeder Art die höchste Anzahl der Vögel, die im Laufe einer Stunde gleichzeitig zu sehen waren.

Hierzu ist nur Interesse an der Vogelwelt erforderlich. Informationen finden sich zusätzlich auf den Seiten des Nabu, dort werden auch die häufigsten Arten erklärt und es gibt einen Meldebogen. Und außerdem kann man bei der Meldung auch noch gewinnen.

Näheres www.nabu-moelln.de, www.nabu.de.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Neue Schutzausrüstung für alle 100 Retter, ein neues Löschgruppenfahrzeug mit extra großem Wassertank, die Gründung einer Kinderabteilung, die Planungen für eine Erweiterung des Gerätehauses: Schwarzenbeks Feuerwehrleute erwarten in diesem Jahr große Veränderungen.

02.01.2018

Im Umfeld des Robert- Koch-Parks kommt es zu erheblichen Verkehrsproblemen. Im letzten Bauausschuss hatten sich viele Anwohnende darüber beschwert.

02.01.2018

Der DRK-Ortsverband Ratzeburg zieht eine positive Jahresbilanz. Allerdings macht sich der Verband angesichts der Altersdurchschnitts seiner ehrenamtlichen Helfer Sorgen um die zukünftige Bewältigung seiner vielfältigen Aufgaben.

02.01.2018
Anzeige