Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg YFU vergibt Stipendien für Austauschjahr
Lokales Lauenburg YFU vergibt Stipendien für Austauschjahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:17 03.06.2017

Jugendliche aus dem Kreis haben ab sofort die Möglichkeit, sich bei der gemeinnützigen Organisation Youth For Understanding (YFU) für ein Austauschjahr oder -halbjahr 2018/19 zu bewerben. Es gibt zehn Stipendien für Schüler aus Schleswig-Holstein.

Zur Auswahl stehen mehr als 40 Länder weltweit – von Kanada über Argentinien bis hin zu Aserbaidschan, Japan oder Großbritannien. Die Stipendiaten werden ausschließlich anhand ihres finanziellen Förderbedarfs ausgewählt – besondere Schulnoten sind nicht erforderlich. Die Förderung beträgt maximal 80 Prozent des regulären Programmbeitrags für ein Austauschjahr, die genaue Höhe wird im Anschluss an die Bewerbung individuell ermittelt. Sollte der Förderanteil durch das Stipendium nicht ausreichen, stellt das Schüler-Auslands-BAFöG eine zusätzliche Fördermöglichkeit dar und muss nicht zurückgezahlt werden. Ein Austauschjahr ist mehr, als nur eine Sprache zu lernen. Nach einem einwöchigen Vorbereitungsseminar gehen die Schüler im Ausland mit Gleichaltrigen zur Schule und wohnen bei einer Gastfamilie. So werden sie unmittelbar in das Leben und die Kultur im Gastland eingebunden.

Mitarbeiter an Ort und Stelle sorgen dafür, dass die Jugendlichen jederzeit einen festen Ansprechpartner haben.

„Im Austauschjahr lernen Jugendliche viel mehr als eine neue Sprache“, sagt Meike Neumann, Leiterin des YFU-Entsendeprogramms.

Das Deutsche Youth For Understanding Komitee (YFU) organisiert seit 60 Jahren Jugendaustauschprogramme weltweit. Seit der Gründung 1957 haben mehr als 600000 Jugendliche an den Austauschprogrammen teilgenommen. YFU ist ein gemeinnütziger Verein und als Träger der freien Jugendhilfe anerkannt.

Infos: www.yfu.de/bewerbung

ge

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Physik-Projekt der LG in Ratzeburg endet mit Feuerwehreinsatz.

03.06.2017

Gleich nach Pfingsten haben die Kreispolitikerinnen und -politiker wieder eine Sitzung auf dem Terminkalender: Der Sozial-, Bildungs- und Kulturausschuss tritt am Dienstag, 6.

03.06.2017

Bundespolizei Ratzeburg hat nach dreiviertel Jahr wieder eine Führung vor Ort – Neuer Chef Thorsten Rapp setzt auf Information und Vertrauen.

03.06.2017
Anzeige