Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Zeit der Zecken: Kein Grund zur Sorglosigkeit

Schwarzenbek Zeit der Zecken: Kein Grund zur Sorglosigkeit

Kreis Herzogtum Lauenburg zählt nicht zu Risikogebieten – dennoch mahnen Fachleute vor richtigem Umgang mit den Blutsaugern.

Voriger Artikel
Olympiade der Kinder
Nächster Artikel
„Kunst soll ein bisschen polarisieren“

„Nuschi“ kennt das schon: Wieder hat sich ein Quälgeist festgesogen. Geduldig wartet er, bis Frauchen die Zecke entfernt hat.

Quelle: Fotos: S. Geercken

Schwarzenbek. Alexander aus Schwarzenbek kann wieder lachen. Der Dreijährige war an einer empfindlichen Stelle am Po von einer Zecke gebissen worden, und es bedurfte sehr viel Überredungskunst seiner Mutter, um diesen Blutsauger entfernen zu dürfen.

LN-Bild

Kreis Herzogtum Lauenburg zählt nicht zu Risikogebieten – dennoch mahnen Fachleute vor richtigem Umgang mit den Blutsaugern.

Zur Bildergalerie

Richtig entfernen

Die Zecke mit einer Pinzette oder ähnlichem am Kopf dicht an der Haut anfassen (nie am Körper), mit gleichmäßigem Zug herausziehen. Darauf achten, dass die Zecke nicht gequetscht wird.

Die Wunde desinfizieren. Bei Rötung an der Wunde: sofort zum Arzt.

Frühsommerzeit ist Zeckenzeit, auch bei uns im Kreisgebiet sollte man bei Ausflügen im Freien hinterher ganz genau gucken, ob sich am Körper ein gefährlicher Parasit eingenistet hat.

Alexander war auf dem Rad mit Mutter und Hund „Nuschi“ im nahe gelegenen Wald unterwegs. „Er hatte eine Cap auf und trug ein langärmeliges T-Shirt und eine Hose. Trotzdem ist die Zecke irgendwie bis zu seinem Po gelangt“, wundert sich seine Mutter Vanessa V. Zum Glück ist die 35-jährige Hundebesitzerin im Umgang mit Zecken geübt und die Zeckenzange in greifbarer Nähe, da der Labrador-Mischling „Nuschi“ sehr oft diese kleinen Tierchen mit nach Hause bringt.

Auch der Möllner Tierschutz-Vorsitzende Gaston Prüsmann hat Erfahrungen mit Zeckenbissen. „Mein Hund ist mehrfach wöchentlich betroffen. Unser Grundstück liegt an einem Hang. Wir kontrollieren sein Fell jeden Tag.“ Von einer durch Zeckenbiss verursachten Entzündung bei Tieren sei ihm allerdings nichts bekannt.

Zurzeit besonders gefährdet sind Förster und Waldarbeiter. Wie der Leiter der Kreisforsten, Henner Niemann, auf Anfrage mitteilte, seien seine Mitarbeiter angehalten, im eigenen Interesse ihren Körper täglich auf Zeckenbisse abzusuchen und Bisse zu dokumentieren. Der eigentlich harmlose Biss könne gefährlich werden,wenn das Tier Bakterien übertrage. Borreliose-Bakterien oder FSME-Viren (Frühsommer-Meningoenzephalitis) dringen dann in die Blutbahn und können Infektionen verursachen. Förster Niemann hat viele Jahre im süddeutschen Raum gearbeitet. Während die Zeckenplage im Odenwald oder in der Neckar-Ebene aufgrund des dort feucht-warmen Klimas tägliches Thema waren, gehöre der Kreis Herzogtum Lauenburg nicht zu den Risikogebieten in Deutschland. Seit 2001 bis heute wurde kein Fall von FSME im Kreis gemeldet (seit 2001 besteht Meldepflicht). Daher werden nach heutigem Stand auch keine FSME-Fälle erwartet, so Kreissprecher Tobias Frohnert. Dennoch sollte jeder Ausflügler wachsam sein, rät Niemann. Helle Kleidung, geschlossene Hosen und Kopfbedeckung seien ratsam.

Kopf, Nacken, Kniekehlen oder Achselhöhlen sind bevorzugte Orte, an denen sich Zecken ansiedeln. Wenn sich eine Zecke festgebissen hat, ist es wichtig, diese möglichst schnell zu entfernen. „Mit einer Zeckenzange oder einer EC-Karte lässt sich die Zecke meist gut herausziehen“, teilte die AOK NordWest mit. Alte Hausmittel wie Öl oder Nagellack seien völlig ungeeignet. „Bleibt beim Herausziehen der Kopf der Zecke in der Haut stecken, sollte man einen Arzt aufsuchen. Auch, wenn sich erst viel später eine Rötung um die Einstichstelle bildet“, so AOK-Niederlassungsleiter Torsten Flocken. Für Deutschland weist das Robert-Koch-Institut die Risikogebiete unter www.rki.de aus. Gegen die Erkrankung kann man sich vorbeugend impfen lassen.

Silke Geercken

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lauenburg
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Oktober 2017.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.