Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Ziele erreichen im Lydia-Café
Lokales Lauenburg Ziele erreichen im Lydia-Café
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 10.01.2018
Ratzeburg

„Ohne Ziele ist man wie ein Schiff ohne Ruder: Man gelangt selten dorthin, wohin man will. Die beste Voraussetzung, seine persönlichen Ziele zu realisieren, beginnt bei der Formulierung des Zieles selbst.“ Wer klare Vorstellungen hat, wohin der eigene Weg führen soll, ist gut dran. Oft aber ist das gar nicht so einfach. Frauen, die schwimmen, sind heute beim Info-Point im Lydia-Veranstaltungscafé richtig: Das Treffen findet unter dem Motto „Ziele erreichen – so geht’s!“ statt.

Immer am zweiten Donnerstag im Monat treffen sich Berufsrückkehrerinnen und Frauen in beruflicher Neuorientierung zum „Info-Point“ im Lydia-Veranstaltungscafé in Ratzeburg. Dort erhalten die Frauen neben einem fachlichen Input zu beruflich relevanten Themen die Möglichkeit zum vertiefenden Austausch und zur gegenseitigen Unterstützung.

Zum heutigen Thema „Ziele erreichen – so geht´s!“ erzählt Gastgeberin Christine Nolze: „In einem Kurzreferat werden Ihnen Tipps gegeben, die Ihnen einen nützlichen Impuls für Ihre eigene Zielsetzung geben werden und Sie für eine aktive Umsetzung motiviert.“ Nolze, selbst ausgebildeter Coach, erklärt, dass die Veranstaltung im Rahmen des regelmäßigen Netzwerktreffens Info-Point stattfindet, „das ist eine Kooperation mit den hauptamtlichen Gleichstellungsbeauftragten im Herzogtum Lauenburg und dem evangelischen Frauenwerk Lübeck/Lauenburg.“

Üblicherweise kommen die Frauen über einen gewissen Zeitraum regelmäßig zu den Treffen, denn „Input und Stärkung des Selbstwertgefühls sind enorm“, wie eine Teilnehmerin berichtet. „Wir freuen uns auf ein inspirierendes Netzwerken. Interessierte Frauen sind herzlich willkommen!“ sagt Christine Nolze, Koordinatorin im Lydia.

„Ziele erreichen – so geht’s!“: Info-Point im Lydia Veranstaltungs- café, Am Markt 7, Ratzeburg, heute 9.30 bis 11.30 Uhr

teo

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Gemeinde Büchen gehörte einst zu den ersten Kommunen im Kreis, die schnelle Glasfaseranschlüsse für ihre Bürger haben wollte. Doch das ging gehörig schief. Und auch nach einem zweiten Anlauf ist immer noch nur ein Teil des Ortes versorgt. Die ABB setzt nun auf die dritte Chance.

10.01.2018

Sie wohnen in einem Denkmal und scheinen sich wohl vorzukommen, als lebten sie im Zoo: Bewohner eines Hauses an der Elbstraße in Lauenburg haben einen Hinweis an ...

10.01.2018

Die Arbeiten für die neue Rettungswache Am Brook in Mölln haben begonnen. Bis Ende des Jahres soll der neue Bau mit Platz für bis zu drei Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug entstehen.

10.01.2018