Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Zwölfender gerammt bei Fredeburg
Lokales Lauenburg Zwölfender gerammt bei Fredeburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:16 12.09.2013
Alfons Wiesler-Trapp (v. l.), Viktor Kaa und Jan-Hendrik Dettmer beim Verladen des kapitalen Hirsches. Quelle: Foto: hfr

Ein Totalschaden in Höhe von etwa 10 000 Euro ist gestern am frühen Morgen bei einem Wildunfall auf der B 207 entstanden. Der Fahrer eines Toyota Yaris war von Ratzeburg aus zur Arbeit unterwegs, als im Fredeburger Wald gegen 6 Uhr ein etwa sieben Jahre alter Rothirsch über die Straße wechselte. Der Ratzeburger konnte nicht mehr ausweichen und stieß

frontal mit dem 180 Kilogramm schweren Tier zusammen.

Der Zwölfender erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen. Der Toyota Kleinwagen blieb mit Totalschaden auf der Fahrbahn stehen und musste abgeschleppt werden. Der Fahrer blieb unverletzt. Norbert Oldenburg von der Kreisrevierförsterei kümmerte sich um den Abtransport des Hirsches. Im Jahr 2011 sind im Bereich Fredeburger Wald drei solcher kapitalen Rothirsche bei Verkehrsunfällen getötet worden. Der Bestand an Rotwild, so Kreisrevierförster Oldenburg, sei allerdings nicht gefährdet.

jeb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nur eine Person wurde leicht verletzt, kam aber zur Untersuchung ins Krankenhaus.

12.09.2013

Der Trittauer Fun Parc startet heute Nacht mit der We Love FuPa Party ins Wochenende.

12.09.2013

Wentorfer Wehr übernimmt für 4000 Euro Einsatzauto von den Talkauer Kollegen.

12.09.2013
Anzeige