Navigation:
Bettina Lingner ließ sich von der Vampirbande nicht überraschen. Sie hatte vorgesorgt und eine große Schale Naschis parat.

In der Morkerkestraße trieben Oskar und seine Freunde gestern ihr Unwesen.

Die Schüler tragen ihre Texte vor, das Kammerorchester begleitet musikalisch.

Um das Thema Mut hat sich gestern der erste Radiogottesdienst der Johanneum-Schüler in St. Jakobi zum Reformationstag gedreht.

Das letzte Junge Stereopark Festival dieses Jahres geht am Sonnabend, 8. November, im Werkhof in der Kanalstraße über die Bühne.

Die Schülerinnen Inga Sieck (15, v. l.), Kim-Annika Gräning (17) und Aenne Ebel (16) machen gemeinsam mit Professor Joachim Brunn Versuche zum Thema Laser im FH-Labor.

Bei dem Schnupperstudium an der Fachhochschule Lübeck lernen Schülerinnen technische Studiengänge kennen. Die Veranstaltung ist sehr erfolgreich.

Prozess um Bandendiebstahl mit Zeugenbefragung fortgesetzt. Staatsanwalt sagt am 24. November aus.

Die SPD und die schwindende Macht

Seit gestern Mittag ist die B 104 eröffnet. Im ehemaligen Grenzort kehrt Ruhe ein.

10.28 Uhr, Linie 1: Das Berufsleben ist beendet. Zum Abschied gab‘s für Ursula Majonek Blumen.

Ursula Majonek saß seit 1997 beim Stadtverkehr hinter dem Lenkrad. Sie war die erste weibliche „Chauffeurin“ in der Hansestadt. Jetzt geht sie in den Ruhestand.

Der Senegalese, der der Bundespolizei vergangene Woche in Lübeck entkommen war, ist in Hamburg gestellt worden.

Volker Kaske (v. l.), Gerhard Olschewski, Björn Engholm und Anke Timmermann-Grell.

Ergreifende, ganz persönliche Erinnerungen hat Anke Timmermann-Grell, vom „Café warm und trocken“ (Wut) und dem Verein S.O.S Lübeck, auch in diesem Jahr zu einem Buch zusammengetragen.

Die Geschäfte der Stadt öffnen morgen von 13 bis 18 Uhr. Anlass sind die 56. Nordischen Filmtage.

Steine des Gehwegs haben sich durch die Verpuffung gelöst. Die Einsatzkräfte mussten die Stelle absichern.

Durch die Explosion werden die Klinkersteine in die Luft geschleudert. Die direkt anliegende Kfz-Zulassungsstelle muss evakuiert werden. Verletzt wird niemand.

 
Anzeige
Anzeige

Umfrage

Wie beurteilen Sie die flächendeckende Kennzeichenerfassung für die Maut?
  • Richtig so. Wer nichts zu verbergen hat ... Google und Facebook wissen doch eh alles
  • Unsinn. Die Maut bringt kaum Geld - und lückenlose Überwachung aller Autofahrer
  • Mir egal. Ich kaufe mir Klappkennzeichen wie James Bond

LN-Online Videos

Ihre Wettervorschau

Ihre Region
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h
Anzeige
Die Lübecker Wochenmärkte

Hier geht es zu unserem großen Wochenmarkt-Special.

Uni

Hier finden Sie alle Informationen rund um die Universität Lübeck.

Anzeige

© Lübecker Nachrichten GmbH, 23556 Lübeck, Herrenholz 10-12