Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck „11 Freunde“ live in Lübeck
Lokales Lübeck „11 Freunde“ live in Lübeck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:37 14.08.2017
Bringen die „11 Freunde“ live nach Lübeck: Chefredakteur Philipp Köster (l.) und Jens Kirschneck. Quelle: Foto: Mitunskannmanreden
Anzeige
St. Jürgen

Es ist ein Magazin für echte Fußball-Fans: „11 Freunde“, das Berliner Magazin für Fußballkultur, das seit dem Jahr 2000 mit großen Reportagen und Interviews jenseits von drögen Tabellen und Statistiken aufwartet – und mit jeder Menge Humor. Mal werden die neuesten Beziehungen von Lothar Matthäus seziert, mal das Wesen der deutschen Spielerfrau von Angela Hässler bis Claudia Effenberg nacherzählt. Und am Ende des Heftes kolumniert der feuchtfröhliche Günter Hetzer mit seinen Kumpels Delle und Waldi.

Was viele nicht wissen: Seit 2005 geht „11 Freunde“ auch auf Lesereise. Am Freitag, 17. November, kommen die Redakteure Philipp Köster und Jens Kirschneck ins Lübecker Kolosseum. Im Gepäck haben sie Texte und Filme. Temporeich und immer auf Rasenhöhe erzählen die beiden freundlichen Fußballfanatiker von Telefonaten mit Lothar Matthäus, Besuchen beim sonntäglichen Fußballfrühschoppen „Doppelpass“ und verregneten Auswärtsfahrten nach Rostock. Dazu gibt es rasante Filme – zum Beispiel von vergurkten Interviews am Spielfeldrand und popelnden Bundestrainern. Und beide haben dabei, wie der große Theoretiker Andreas Möller es einmal formulierte, „vom Feeling her ein gutes Gefühl“.

Jens Kirschneck, Jahrgang 1966, gebürtiger Mindener, ist seit den frühen 90er Jahren Journalist, war bei diversen Zeitungen tätigt, zuletzt bei der Süddeutschen Zeitung und der Frankfurter Rundschau.

Seit 2005 ist er bei „11 Freunde“ tätig. Philipp Köster, geboren 1972 bei Augsburg, ist seit 2000 Chefredakteur von „11 Freunde“ und nebenher immer einmal wieder Kolumnist.

Karten für „Köster und Kirschneck“ kosten 17,80 Euro inklusive Gebühren, erhältlich sind sie unter: www.mitunskannmanreden.de. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr. sr

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige