Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck 12 Tonnen Strommasten in Lübeck abmontiert
Lokales Lübeck 12 Tonnen Strommasten in Lübeck abmontiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:03 08.01.2013
Die bis zu zwölf Tonnen schweren Kolosse sind die letzten beiden von insgesamt zwölf Masten einer nicht mehr genutzten Trasse. Quelle: Holger Kröger

Freileitungsmonteure haben schon im Februar im Auftrag der Eon-Netz GmbH die 110-kV-Hochspannungsleitung zurückgebaut. Die Leitungen sind überflüssig geworden, da die Stromversorgung längst unterirdisch läuft. Vor zwei Jahren haben die Stadtwerke Lübeck eine 13 Kilometer lange Leitung vom Umspannwerk Pohnsdorf bei Stockelsdorf nach Lübeck-Genin verlegt. Der Rückbau der oberirdischen Trasse hat ungefähr 230 000 Euro gekostet. Die Stahlgittermasten wurden zunächst mit Hilfe eines großen Krans in zwei Teile zerlegt, dann mit einer Baggerschere zerkleinert und in Containern abgefahren. sep

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

– Ende der Woche ist Anmeldeschluss für den Deutschen Bauernkalender. Schon viele Frauen haben sich beworben, um „sexy Botschafterinnen für eine moderne und nachhaltige Landwirtschaft in Deutschland zu sein“, wie die Veranstalter schreiben.

08.01.2013

Großeinsatz der Feuerwehr auf der Wakenitz-Insel Spieringshorst: Ein ehemaliges Fischerhaus ist dort komplett niedergebrannt. Zwei Personen wurden leicht verletzt.

Um 11.43 Uhr ging der Notruf bei der Leitstelle ein. Eine schwarze Rauchsäule war bereits von der Ziegelstraße aus zu sehen.

08.01.2013

Travemünde - Travemünde feiert den 100. Geburtstag seines Wahrzeichens, der Viermastbark „Passat“. Von Donnerstag an geht es vier Tage lang rund in dem Ostseebad. Gefeiert wird auf dem Wasser und an Land.

08.01.2013
Anzeige