Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck 13-Jährige vergewaltigt - Zwei Männer aus dem Raum Lübeck verhaftet
Lokales Lübeck 13-Jährige vergewaltigt - Zwei Männer aus dem Raum Lübeck verhaftet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:21 22.05.2017
Anzeige
Lübeck/Wismar

 Nach der Vergewaltigung eines 13-jährigen Mädchens am Freitagabend in der Nähe von Wismarsitzen zwei Tatverdächtige in Untersuchungshaft. Gegen die 19 und 31 Jahre alten Tatverdächtigen aus dem Raum Lübeck sei am Sonntag Haftbefehl wegen des Verdachts des schweren sexuellen Missbrauchs und der Vergewaltigung erlassen worden, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Schwerin am Sonntag. Der Vollzug der Untersuchungshaft sei angeordnet worden.

Nach Erkenntnissen der Ermittler hatte die 13-Jährige einen der Männer vor der Tat über einen sogenannten Messenger-Dienst kennengelernt. Am Freitagabend hatten sich die Tatverdächtigen demnach Zugang zum Wohnhaus des Mädchens verschafft, das zum Tatzeitpunkt allein war, und sich an ihm vergangen. Als die Mutter der 13-Jährigen nach Hause zurückkehrte, flüchtete das Duo.

Kurze Zeit nach der Tat wurden die Tatverdächtigen nach Angaben der Staatsanwaltschaft am Wohnort eines der beiden Männer im Raum Lübeck aufgespürt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Feuer im Hochschulstadtteil: In einer Wohnung in der stationären Pflegeeinrichtung der Marli Pflege GmbH brach am Sonnabendnachmittag ein Feuer aus. Nach Angaben der Feuerwehr kam bei dem Feuer eine Person ums Leben. 20 Personen wurden verletzt.

21.05.2017

Jule und Christian Hobusch wollten eigentlich an diesem Wochenende ihre Hochzeit feiern, ganz groß, mit allem Drum und Dran. Doch dann musste die hochschwangere Braut als Notfall in Lübecks Uni-Klinik eingeliefert werden. Nun wurde kurzerhand dort geheiratet. Im Kreißsaal. Eine echte Premiere.

19.05.2017

Es geht weiter – das ist wohl die wichtigste Botschaft aus dem „Haus der Wissenschaft“ in der Breiten Straße. Nach dem Abgang von Wissenschaftsmanagerin Dr.

19.05.2017
Anzeige