Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck 150 Jahre Tanzspaß bei Huber-Beuss
Lokales Lübeck 150 Jahre Tanzspaß bei Huber-Beuss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:19 05.01.2018
Sie liebt das Tanzparkett: Bettina Huber-Beuss organisiert im Jubiläumsjahr zahlreiche Tanz- und Showgalas für die Besucher.
St. Jürgen

Seit 45 Jahren geben die beiden Tanzgalas und Festbälle. „Tanzschulen wird es immer geben“, sprüht es aus Bettina Huber-Beuss förmlich heraus. Sie ist Tanzlehrerin in fünfter Generation und fest davon überzeugt, dass Smartphones und Computerspiele dem Tanzen zu zweit oder allein nichts anhaben können. „Tanzen ist eine Welt zum Anfassen, zum live erleben“, sagt die Tanzpädagogin, die in der gleichnamigen Tanzschule auch Tanzlehrer ausbildet. Und so ist die Schule nicht nur ein anerkannter Ausbildungsbetrieb, sondern ein Ort, „an dem Freude und Begeisterung vermittelt wird“.

Sie blicken auf eine lange Geschichte zurück: Die Tanzlehrerfamilie Huber-Beuss. 1868 gründete Wilhelm Beuss sein erste Tanzschule in Niedersachsen. Vor 55 Jahren kam die vierte Generation nach Lübeck, wo Edeltraud Huber-Beuss und Herbert Huber ihre Tanzschule öffneten.

„Das war auch vor 55 Jahren nicht anders“, erinnert sich Herbert Huber, der seit 45 Jahren die traditionellen Festbälle auf seine charmant lockere Art moderiert. Locker war auch der Unterrichtsstil, damals noch in den Burgtor-Terrassen. „Das war die Zeit der Hippies und Blumenkinder“, sagt der 80-Jährige. „Viele jugendliche Kursteilnehmer saßen im Schneidersitz am Rande des Parketts herum und schwenkten zur Musik nur ihre Köpfe im Kreis herum“, erzählt Huber und lacht. „Die hatten natürlich alle lange Haare, wie das damals so modern war.“ Sogar mit Anrufen geschockter Eltern mussten sich die Huber-Beuss’ beschäftigen. Ob sie sich nicht auch für ein gesittetes Outfit bei den Jugendlichen stark machen könnten. „Aber mit der richtigen Musik, damals waren die Beatles und die Rolling Stones mit gut tanzbaren Songs im Rennen, konnten wir die flippige 68er-Generation ganz gut erreichen“, weiß Huber.

Seit 1976 befindet sich die Tanzschule im eigenen Haus in der Ratzeburger Allee/Ecke Mönkhofer Weg. Herbert Huber unterrichtet auch heute noch. Und er hat daran immer noch seine Freude. „Das ist der entscheidende Punkt“, sagt Huber. Für die Kursteilnehmer und für die Jugend gelte dies in besonderer Weise. Es stünden aber nicht nur die Tänze selbst, „sondern auch die richtige Musik im Fokus“. Was momentan am Markt erfolgreich sei, daran müsse sich die Tanzschule täglich aufs Neue ausrichten, sagt Bettina Huber-Beuss. Sie hat ihre ersten Berufserfahrungen im australischen Sydney und in Melbourne gesammelt. Sieben Tage in der Woche steht sie auf dem Parkett. Während die Vormittage unter anderem für Anrufe, Organisationen von Tanzpartys und Galas sowie Buchhaltung genutzt werden, geht es am Nachmittag bis in den späten Abend in die Kurse. Meistens ist um 23 Uhr Feierabend, sagt Huber-Beuss. Bei den Grund-, Fortgeschrittenen- und Medaillenkursen stehen ihr Assistenztrainer und auch Profis wie die deutsche Meisterin über zehn Tänze, Aleksandra Kaiser, zur Seite.

Zum Jubiläumsjahr plant Bettina Huber-Beuss Tanz- und Showgalas sowie Partys. „So einen Job kann man nur machen, wenn man mit viel Herzblut dabei ist“, sagt sie. Damit setzt sie fort, was Richard Beuss, einer ihrer Vorgänger in der langen Familiengeschichte, bereits formulierte: „Der Tanz trägt zur Veredelung des ganzen Menschen bei.“

Festbälle und Tanzturniere

Seit 45 Jahren sind die Highlights jeder Kurssaison die Festbälle und Tanz-Galas im Hotel Maritim in Travemünde und Timmendorfer Strand. Waren zunächst internationale Turniere der Profis mit vielen Weltmeisterpaaren der Publikumsmagnet, so begeistert seit 1995 das Konzept der Tanz- und Show-Galas die Gäste mit Spitzenpaaren und Weltmeisterformationen aus allen Tanzdisziplinen. Zum Jubiläum gibt es Rabatte. Näheres unter www.huber-beuss.com oder unter Telefon 0451/796931.

 jac

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!